Samstag, 1. Juli 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 1. Juli 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 1. Juli 2017
24-Jähriger zusammengeschlagen
KEMPTEN. In der Nacht zum Samstag, um kurz vor 01.00 Uhr, ereignete sich im Bereich des Illerdamm/Skaterplatz in Kempten eine brutale Körperverletzung. Ein 24-jähriger Syrer aus dem Bereich Kempten wurde aus bisher ungeklärten Gründen von mindestens zwei Tätern gleichzeitig mehrfach mit dem Fuß ins Gesicht getreten. Er verlor hierbei kurz das Bewusstsein und musste mit Verdacht auf Nasenbeinfraktur sowie weiteren Blessuren ins Krankenhaus verbracht werden. Zeugen konnten den Vorfall beobachten und riefen die Polizei. Die Täter waren zunächst flüchtig. Im Rahmen der Streife konnte ein 22-jähriger Tatverdächtiger aus Kempten kurz nach der Tat im Innenstadtbereich festgestellt werden. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung. Ermittlungen nach dem Mittäter laufen. Glücklicherweise konnte der Geschädigte schon nach kurzer Behandlung aus dem Krankenhaus entlassen werden. Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Kempten Tel. 0831-9909-0 zu melden. (PI Kempten)
Anzeige
Sicherheitsabstand nicht eingehalten
IMMENSTADT. Am gestrigen Freitag ereignete sich um 12:25 Uhr in der Sonthofener Straße in Immenstadt ein Verkehrsunfall. Ein Rollerfahrer hatte zu dem Pkw vor ihm zu wenig Abstand gehalten, fuhr auf und kam im Anschluss zu Sturz. Glücklicherweise wurde er nur leicht verletzt und kam lediglich vorsorglich ins Krankenhaus Immenstadt. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in geschätzter Höhe von 2500 Euro. (PI Immenstadt)
Anzeige
Radfahrer nach Kollisionsunfall verletzt
OBERSTDORF. Zu einem Kollisionsunfall kam es gestern Morgen in Oberstdorf in der Sonthofener Straße. Hierbei übersah ein 22-jähriger Pkw-Lenker einen bevorrechtigten Radfahrer und es kam zu einem Zusammenstoß der Beiden. Der Radfahrer kippte nach der Kollision über den Pkw zu Boden und erlitte eine leichte Kopfverletzung. An beiden Fahrzeugen entstand ein kleiner Sachschaden. Gegen den Pkw-Lenker wurden Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr eingeleitet. (PI Oberstdorf)
Anzeige
Busfahrer abgelenkt, Unfall mit Pkw
SULZBERG. Am 30.06.2017 befuhr gegen 09:00 Uhr ein 55-jähriger Busfahrer mit einem Linienbus die Sulzberger Straße in Richtung Graben. Eine vorausfahrende 55-jährige Pkw-Fahrerin musste auf Höhe der Bushaltestellen aufgrund von Fahrbahn überquerender Fußgänger anhalten, als der Busfahrer, der sich gerade mit seiner Kasse beschäftigte, frontal auf den Pkw auffuhr. Die Pkw Fahrerin wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und wurde zur ambulanten Behandlung durch den Rettungsdienst in das Krankenhaus verbracht. Der Busfahrer blieb unverletzt. Fahrgäste waren zum Unfallzeitpunkt nicht im Bus. Die Freiwillige Feuerwehr Sulzberg war zur Absicherung der Unfallstelle vor Ort. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)
Anzeige
Betrunkener 14-Jähriger verursacht Verkehrsunfall
OY-MITTELBERG. Gegen 20:00 Uhr des 30.06.2017 lief ein 14-Jähriger mit zwei Freunden und mit einem Wert von knapp 1 Promille Atemalkohol von der Ortschaft Stich entlang der Verbindungsstraße nach Maria-Rain. Auf Höhe der Überführung zur A7 zog der 14-Jährige seine Kapuze des Zipper-Pullovers vor sein Gesicht. Nichts sehend lief er nun mittig auf der Straße, als sich die 46-jährige Autofahrerin von hinten näherte. Die PKW-Fahrerin wollte an dem 14-jährigen langsam vorbei fahren, als dieser plötzlich nach rechts schwankte. Dadurch wurde er vom Pkw gestreift und stürzte zu Boden. Der 14-Jährige wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus verbracht. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 800 Euro. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen