Freitag, 7. Juli 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 7. Juli 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 7. Juli 2017
Motorrollerfahrerin gerät in Gegenverkehr
PFRONTEN. Am Donnerstagvormittag geriet eine 58-jährige Motorrollerfahrerin auf der Tiroler Straße in den Gegenverkehr und prallte seitlich mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. Die Rollerfahrerin fuhr von Pfronten-Steinach in Richtung Pfronten-Ried und übersah auf Höhe des Öscher Weg einen wartenden Pkw der nach links abbiegen wollte. Die nachfahrende Rollerfahrerin wich nach links aus um einen Zusammenstoß zu vermeiden und prallte dabei seitlich in den entgegenkommenden Pkw. Glücklicherweise wurde bei dem Zusammenstoß niemand verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von über 1.600 Euro. (PSt Pfronten)
Anzeige
Radsturz - Helm verhindert Schlimmeres
HALBLECH. Am Donnerstagnachmittag fuhr ein 48-jähriger mit seinem Fahrrad von der Kenzenhütte in Richtung Halblech. An einer Weggabelung konnte er sich nicht für einen Weg entscheiden und fuhr geradeaus weiter in eine Böschung. Dabei kam er zu Sturz und zog sich mehrere Prellungen zu. Der getragene Schutzhelm verhinderte schlimmere Verletzungen. Der Mann wurde zur weiteren Abklärung seiner Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. An seinem Fahrrad entstand kein Sachschaden, der Helm ist durch den Sturz nicht mehr zu gebrauchen. (PI Füssen)

Suizid mit Schusswaffe
MARKTOBERDORF. Ein Angehöriger der Polizeiinspektion Marktoberdorf nahm sich am Mittwochvormittag in den Räumen der Inspektion unter Verwendung seiner Dienstwaffe das Leben. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Ehrenamtliche der Notfallseelsorge waren im Einsatz. (PP Schwaben Süd/West)
Anzeige
Verkehrsunfall
MARKTOBERDORF. Am 07.07.17, gegen 06:00 Uhr, befuhr eine 25-jährige Pkw-Fahrerin die B 472 von Bertoldshofen kommend Richtung Marktoberdorf. Aus bislang nicht geklärter Ursache kam sie mit ihrem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Hierbei wurde sie leicht verletzt. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro. (PI Marktoberdorf)

Verkehrsunfall mit Handgreiflichkeiten:
MARKTOBERDORF. Am 06.07.17 gegen 16:10 Uhr kam es im Bereich der Bahnschranke in der Johann-Georg-Fendt-Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einer 33-jährigen Pkw-Fahrerin und einem 26-jährigen Radfahrer. Dieser stürzte und wurde dabei leicht verletzt. Als der 37-jährige Beifahrer der Pkw-Lenkerin dem Radfahrer beim Aufstehen helfen wollte, wurde dieser vom Radfahrer sofort beleidigt. Daraufhin schlug der Beifahrer dem Radler mit der Faust in das Gesicht. Zum Vorfall werden dringend Zeugen gesucht, diese werden gebeten sich unter der 08342 / 9604-0 bei der Polizei Marktoberdorf zu melden. (PI Marktoberdorf)
Anzeige
Verkehrsunfall mit Verletzten auf der B12
UNTERTHINGAU. Am 06.07.17 gegen 17:30 Uhr fuhren mehrere Fahrzeuge von Kempten kommend die B 12 in Richtung Marktoberdorf. Auf Höhe Unterthingau musste ein 50-jähriger Pkw-Fahrer aufgrund stockenden Verkehrs bremsen. Der direkt hinter ihm fahrende 26-jährige Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr dem vorausfahrenden auf. Die drei Mitfahrer des vorderen Fahrzeugs wurden bei dem Aufprall leicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 15.000 Euro. (PI Marktoberdorf)

Brand einer Lagerhalle
PFORZEN. Am Donnerstagabend gegen 20:00 Uhr löste die Brandmeldeanlage des BWZ in Pforzen aus, da in einer dort befindlichen Halle ein Feuer ausbrach und es zu starker Rauchentwicklung kam. Eine Gefährdung von Anwohner bestand aber nicht. Durch das zügige Eingreifen der Feuerwehren aus dem Umkreis, konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden. Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Warum das Feuer ausgebrochen ist, ist noch unklar. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 10.000 Euro. (PI Kaufbeuren)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen