Montag, 10. Juli 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 10. Juli 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 10. Juli 2017
Verbotenes Springmesser
FÜSSEN. Ein 32-jähriger Pkw-Fahrer fuhr am 09.07.2017 in eine Kontrollstelle der Schleierfahndung Pfronten auf der A7 bei Füssen. In der Mittelkonsole seines Fahrzeugs hatte der Mann ein verbotenes Springmesser abgelegt. Das Springmesser stellten die Beamten sicher und vernahmen den Besitzer als Beschuldigten wegen einer Straftat gegen das Waffengesetz. (PStF Pfronten)
Anzeige
Sachbeschädigung
BUCHLOE. Im Zeitraum vom 08.07.2017, 23.30 Uhr bis 09.07.2017, 09.00 Uhr, riss ein unbekannter Täter in der Sonnenstraße ein Holzelement von einem Gartenzaun. Dabei entstand ein Sachschaden in der Höhe von ca. 100 Euro, Hinweise werden erbeten an die Polizeiinspektion Buchloe, Tel.: 08241/96900. (PI Buchloe)
Anzeige
Verkehrsunfallflucht
NESSELWANG. Bereits am Samstagmittag stieß eine 76-jährige Pkw-Fahrerin beim Überholen mit dem Außenspiegel gegen den Lenker eines 51-jährigen Radfahrers der auf der Kemptener Straße unterwegs war. Der Radfahrer prallte gegen den Randstein und konnte gerade noch einen Sturz vermeiden. Die Pkw-Fahrerin setzte einfach ihre Fahrt in Richtung Kempten fort. Am Fahrrad wurden der Lenker und das Vorderrad verbogen. Der Radfahrer konnte sich das Kennzeichen merken und die Polizei verständigen. Am Abend konnte die 76-jährige Dame zu Hause von der Polizei angetroffen werden, sie gab an nichts von einem Unfall bemerkt zu haben. Am Außenspiegel waren aber eindeutige Unfallspuren vorhanden. Wegen Unfallflucht wird gegen die Dame jetzt ermittelt. (PSt Pfronten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen