Donnerstag, 20. Juli 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 20. Juli 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 20. Juli 2017
Verkehrsunfall
IMMENSTADT. Am Mittwoch, gegen 17.30 Uhr, befuhr eine 48-Jährige mit ihrem Pkw die Sonthofener Straße stadteinwärts und bog dann nach links in die Bergstraße ab. Hierbei übersah sie einen entgegenkommenden 32-jähriger Fahrradfahrer. Dieser wich aus, fiel dabei über seinen Lenker auf die Fahrbahn und wurde leicht verletzt. Der entstandene Schaden an seinem Fahrrad beläuft sich auf ca. 100 Euro. (PI Immenstadt)
Anzeige
Ladendieb betrunken auf dem Fahrrad unterwegs
IMMENSTADT. Am Mittwoch, gegen 18.30 Uhr, wurde in einem Verbrauchermarkt „Im Engelfeld“ ein 39-Jähriger beim Diebstahl neun kleiner Vodkaflaschen ertappt. Im Rahmen der Anzeigenaufnahme wurde bei dem alkoholisierten Mann ein Alkoholtest durchgeführt, der ein Ergebnis von über 2,5 Promille ergab. Nach Abschluss der Anzeigenaufnahme wurde der Mann entlassen. Um 19.05 Uhr, wurde der Mann dann von einer Streife ebenfalls „Im Engelfeld“ auf seinem Fahrrad fahrend festgestellt. Der Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen und muss nun mit mehreren Anzeigen rechnen. (PI Immenstadt)

Fahren ohne Fahrerlaubnis und Pflichtversicherung
OBERSTDORF. Zwei Kinder, neun und elf Jahre, wurden am Bahnhofplatz mit sogenannten „Hoverboards“ fahrend angetroffen, welche Ihnen die Eltern beschafft hatten. Die „Hoverboards“ wurden sichergestellt und gegen die Eltern wird Anzeige erstattet. Bei diesen Fortbewegungsmitteln handelt es sich um Kraftfahrzeuge. Damit unterliegen diese den gleichen Voraussetzungen wie ein Pkw. Somit sind eine eigene Zulassung und eine Fahrzeugversicherung notwendig. Des Weiteren wird zum Führen des eine Fahrerlaubnis benötigt. Ohne diese Voraussetzungen dürfen die „Hoverbaords“ im öffentlichen Straßenverkehr nicht genutzt werden. (PI Oberstdorf)
Anzeige
25.000 Euro Sachschaden bei Verkehrsunfall
OBERSTDORF. An der Kreuzung Fuggerstraße/Freiherr-von-Brutscher-Straße missachtete gestern am späten Nachmittag der Fahrer eines Pkw die „Rechts vor Links“ Regelung und fuhr frontal einem vorfahrtsberechtigten Pkw in die Seite. Beim Zusammenstoß entstand an beiden Fahrzeugen ein Schaden von rund 25.000 Euro. Die 22-jährige Unfallverursacherin verletzte sich hierbei leicht und wurde zur medizinischen Versorgung ins Krankenhaus verbracht. (PI Oberstdorf)

VU mit einer leicht verletzten Person
KEMPTEN. Am 19.07.2017 gegen 15.15 Uhr fuhr ein 45 Jahre alter Pkw Fahrer von Wiggensbach Richtung Kempten. Aus unbekannter Ursache kam er nach links auf die Gegenfahrbahn und streifte hier einen entgegenkommenden Pkw. An beiden Pkw wurden die jeweiligen Außenspiegel und die Seitenscheiben beschädigt. Der Unfallverursacher erlitt leichte Schnittwunden am Unterarm. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)
Anzeige
Frau verlässt Taxi ohne zu bezahlen
KEMPTEN. Am Mittwochabend, gegen 18 Uhr, ließ sich eine 54-Jährige von einem Taxi befördern. Nachdem schon ein gutes Stück des Weges zurückgelegt wurde, nutze die Tatverdächtige in der Memminger Straße die Gelegenheit als die Taxifahrerin verkehrsbedingt anhalten musste, und verließ das Fahrzeug ohne zu bezahlen. Im Rahmen einer eingeleiteten Fahndung konnte die Tatverdächtige, die erheblich alkoholisiert war gestellt werden. (PI Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen