Freitag, 21. Juli 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 21. Juli 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 21. Juli 2017
Unter Drogeneinfluss mit dem Motorrad unterwegs
BLAICHACH. Am Donnerstag, gegen 20.00 Uhr, wurde in der Heinrich-Gyr-Straße ein 47-jähriger Motorradfahrer kontrolliert. Da bei dem Mann drogentypische Verhaltensweisen festgestellt wurden, sollte ein Drogenvortest durchgeführt werden, den er allerdings verweigerte. Der Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Bei der Kontrolle seines 53-jährigen Mitfahrers konnte bei diesem ein angerauchter Joint aufgefunden werden. Bei der im Anschluss durchgeführten Wohnungsdurchsuchung bei dem Mann konnten noch eine Tüte mit ca. 27 Gramm Marihuana und diverse Drogenutensilien aufgefunden werden. (PI Immenstadt)
Anzeige
Auffahrunfall mit verletztem Kind
KEMPTEN. Am Donnerstag hielt eine 32-jährige Pkw-Fahrerin mit ihrem Pkw Opel in der Kaufbeurer Straße in Kempten verkehrsbedingt an. Ein 51-jähriger Fahrer eines Pkw Hyundai erkannte die haltenden Fahrzeuge zu spät und fuhr auf den Opel auf. Ein in dem Opel, ordnungsgemäß im Kindersitz, befördertes 4-jähriges Kind wurde bei dem Aufprall leicht verletzt. Die beiden Fahrzeugführer blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

27-Jähriger verhindert Kraftstoffdiebstahl
KEMPTEN. Ein aufmerksamer Bürger teilte der Polizeiinspektion Kempten in der Nacht von Donnerstag auf Freitag mit, dass sich soeben eine männliche Person an mehreren Pkw´s zu schaffen mache. Der Täter manipulierte zunächst mit einem Schraubenzieher an den Tankdeckeln der Fahrzeuge und flüchtete mit seinem Pkw als er den Beobachter bemerkt. Der Täter sowie seine Komplizin auf dem Beifahrersitz konnten im Rahmen der Fahndung festgestellt werden. Das Tatwerkzeug sowie Benzinkanister mit Schlauch wurden sichergestellt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. (PI Kempten)
Anzeige
Wildunfall
BALDERSCHWANG. Eine 29-jährige Urlauberin fuhr am Donnerstagabend mit ihrem Pkw über den Riedbergpaß in Richtung Balderschwang. Bei der Talfahrt sprang der Fahrerin plötzlich ein Reh von links seitlich an ihren Pkw. Das Reh flüchtete weiter talwärts. Der Jagdpächter wurde informiert um das eventuell verletzte Tier ausfindig zu machen. Der Sachschaden beläuft sich im unteren dreistelligen Bereich. (PI Oberstdorf)

Betäubungsmittel aufgefunden
OBERSTDORF. Bereits am Montag war in der Nacht ein 19-jähriger Asylbewerber aufgefallen. Der Mann war mit einem Fahrrad unterwegs und sollte einer Kontrolle unterzogen werden. Bei der Anhaltung warf der Mann ein kleines weißes Päckchen von sich. Da bei der nun folgenden genauer Überprüfung wurde festgestellt, dass der Mann eine Bong, also ein Rauschgiftutensil zum Konsum, mit sich führte. Das weggeworfene Päckchen konnte aufgefunden werden. Es enthielt 1 Gramm Marihuana. Bei den weiteren Ermittlungen konnten dann noch aufenthaltsrechtliche Verstöße festgestellt werden. Gegen den Mann wird nun ein Strafverfahren nach dem Ausländerrecht und dem Besitz von Betäubungsmitteln geführt. (PI Oberstdorf)
Anzeige
Motorradfahrer stürzt
SONTHOFEN. In den gestrigen frühen Vormittagsstunden wollte ein 56-jähriger Kradfahrer an der roten Ampel der Berghofer Straße auf der Linksabbiegespur bis zur Kreuzung vorfahren, als plötzlich von der Geradeausspur eine 40-jährige Pkw-Fahrerin auf seine Spur wechselte. Bei dem Versuch abzubremsen und auszuweichen stürzte der Kradfahrer und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Es entstand ein Schaden von ca. 300 Euro. (PI Sonthofen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen