Mittwoch, 12. Juli 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 12. Juli 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 12. Juli 2017
Verkehrsunfall wegen verlorener Ladung
MINDELHEIM. Am 11.07.2017 gegen 20.30 Uhr verlor ein 49-jähriger Unterallgäuer auf der Staatsstraße St 2518 im Bereich des Dömlingberges eine Holzkiste von seinem Anhänger, weil diese mangelhaft gesichert war. Eine nachfolgende Pkw-Fahrerin konnte zwar noch bremsen und einen Aufprall verhindern. Eine dahinter fahrende Pkw-Fahrerin erkannte dieses Bremsmanöver zu spät. Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrerinnen leicht verletzt. Sie mussten im Krankenhaus behandelt werden. Die Straße war zur Unfallaufnahme und Bergung für ca. zwei Stunden gesperrt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 9500 Euro geschätzt. (PI Mindelheim)
Anzeige
Auffahrunfall auf A7
BERKHEIM. Gestern gegen 19.15 Uhr ereignete sich an der Anschlussstelle Berkheim ein Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen. Ein 38-jähriger Pkw-Fahrer war mit seinem Fahrzeug auf die Autobahn aufgefahren und unmittelbar auf den linken Fahrstreifen gezogen. Zwei dort herannahende Pkw-Fahrer konnten trotz Vollbremsung ein Auffahren nicht mehr verhindern wodurch es zu Zusammenstoß kam und die schleudernden Fahrzeuge gegen ein viertes Fahrzeug, einen Sattelzug, prallten. Glücklicherweise wurde lediglich der Unfallverursacher leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von ca. 60.000 Euro. Unter anderem zur Bergung der Fahrzeuge war auch die Feuerwehr Erolzheim eingesetzt. (APS Memmingen)
Anzeige
Verkehrsunfälle
LACHEN. Am 12.07.2017, kurz nach 02.00 Uhr fuhr eine 20-Jährige mit ihrem Pkw von Lachen kommend in Richtung Herbishofen. Auf Höhe Ortseinfahrt Herbishofen wich sie einem Reh aus, das von links aus dem Maisfeld kam. Hierdurch verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und fuhr gegen einen Baum am rechten Fahrbahnrand. Die 20-Jährige wurde leicht verletzt ins Klinikum verbracht. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro.
MEMMINGEN. Am 11.07.2017, am späten Nachmittag, befuhren zwei Pkw hintereinander die Benninger Straße. Der erste Pkw bremst stark ab. Der dahinter fahrende Pkw kann noch rechtzeitig abbremsen. Ein nachfolgender 20-jähriger Motorrollerfahrer musste ebenfalls stark abbremsen und fuhr auf den vorausfahrenden Pkw auf. Beim starken Abbremsen stürzte die 19-jährige Sozia vom Roller und verletzte sich an der Hüfte. Sie kam vorsorglich mit dem Rettungswagen ins Klinikum Memmingen. Es entstand Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. (PI Memmingen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen