Dienstag, 25. Juli 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 25. Juli 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 25. Juli 2017
Körperverletzung
BURGBERG. In der Nacht zum Sonntag kam es gegen 01 Uhr auf dem Burgberger Dorffest zu einer Schlägerei, in die zehn Personen im Alter zwischen 20 und 37 Jahren verwickelt waren. Zumindest zwei Personen erlitten leichte Verletzungen, die ärztlich behandelt werden mussten. Aufgrund der erheblichen Alkoholisierung der Leute konnte der genaue Hergang der Auseinandersetzung noch nicht ermittelt werden. Die Polizei bittet deshalb Zeugen des Vorfalls sich unter der Telefonnummer 08321-6635-0 zu melden. (PI Sonthofen)
Anzeige
Verkehrsunfall
SONTHOFEN. Gestern Nachmittag wollte eine 58-jährige Pkw Fahrerin an der Ampel in der Östlichen Alpenstraße von der Geradeausspur auf die Linksabbiegerspur wechseln. Um das gewünschte Zielzu erreichen fuhr sie ein Stück zurück und übersah dabei einen von hinten angefahren kommenden 43-jährigen Pkw-Fahrer. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem ein Schaden von 400 Euro entstand. (PI Sonthofen)
Anzeige
Verkehrsunfall
SONTHOFEN. Gestern Nachmittag befuhr eine 48-jährige Pkw-Fahrerin die Theodor-Aufsberg-Straße in Fahrtrichtung Rieden. An der Abfahrt der B 19 blieb sie stehen, um ein vorfahrtsberechtigtes Auto durchfahren zu lassen. Das hinter diesem Fahrzeug noch ein zweites folgte übersah sie aber und stieß mit diesem zusammen. Es entstand ein Schaden in Höhe von 2.000 Euro. (PI Sonthofen)
Anzeige
Ehrlicher Finder gibt Geldbörse ab
OBERSTDORF. Ein ehrlicher 47-jähriger Finder gab gestern Mittag bei der Polizei einen aufgefunden Geldbeutel ab. In dem Geldbeutel befand sich einen größere Menge an Bargeld. Auf den ihm zustehenden Finderlohn verzichtete der Finder zudem. Der Verlierer traf kurze Zeit später auf der Polizei ein und konnte diesen wieder in Empfang nehmen. (PI Oberstdorf)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen