Sonntag, 30. Juli 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 30. Juli 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 30. Juli 2017
Bei Personenkontrolle Cannabis aufgefunden
MEMMINGEN. In den frühen Abendstunden des Samstags (29.07.2017) kontrollierte eine Streifenbesatzung einen 48-jährigen Mann am Bahnhof in Memmingen. Neben dem Reisegepäck führte er auch Cannabis mit sich. Nach der Hinterlegung einer Sicherheitsleistung konnte er seine Reise fortsetzen. (PI Memmingen)
Anzeige
Schlägerei in Rammingen
RAMMINGEN. Zwei Bad Wörishofer haben sich im Rahmen des Afrikan Festivals vor dem Veranstaltungsgelände eine Auseinandersetzung geliefert. Einer der beiden Männer wurde mit einer Platzwunde über dem Auge in das Krankenhaus verbracht. Der andere Mann hielt zu Beginn der Auseinandersetzung ein Glas in der Hand, welches er vermutlich nutzte um zu zuschlagen. Keine weiteren Personen wurden verletzt. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Körperverletzung im Zug
TÜRKHEIM. Am Abend des 28.07.2017, gegen 23:18 Uhr, fuhr ein Zug die Haltestelle Türkheim Bahnhof an. Im Zug befand sich ein Unterallgäuer, der einer Schaffnerin zu Hilfe kam, da drei vermutlich arabische Männer den Zug aufgrund „Schwarzfahrens“ nicht verlassen wollten. Die Bilanz daraus war, dass der Unterallgäuer zwei Faustschläge von zwei der Männer kassierte. Wer kann sachdienliche Hinweise dazu machen? Hinweise auf die Täter bitte an die Polizei in Bad Wörishofen unter Tel. 08247/96800 melden. (PI Bad Wörishofen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen