Montag, 24. Juli 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 24. Juli 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 24. Juli 2017
Bierdiebstahl
TÜRKHEIM. Am späten Sonntagabend kam es zu einem Diebstahl in der Rastanlage bei der A96 bei Türkheim. Ein dunkelhäutiger Mann entwendete aus dem Kühlregal zwei Sixpack Bier und flüchtete zu Fuß, nachdem er vom Kassierer aufgefordert wurde, stehen zu bleiben. Zur gleichen Zeit befanden sich noch weitere Kunden im Verkaufsraum. Der Täter war ca. 25-30 Jahre alt, schlank, dunkelhäutig, hatte sehr kurze Haare und war mit einem grauen Pullover bekleidet. Er flüchtete über den Vorplatz der Tankstelle und verschwand. Hinweise zur Person des Täters oder zum Fluchtmittel bzw. Fluchtweg nimmt die Polizeiinspektion Bad Wörishofen unter der 08247/96800 entgegen. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Streit um zu laute Musik endet in Körperverletzung
MARKT WALD. Am Nachmittag des 23.07.17 kam es in einer Gemeinschaftsunterkunft in Markt Wald zu einer wechselseitigen Körperverletzung unter zwei Bewohnern. Ein 21-Jähriger aus Pakistan beschwerte sich bei seinem Zimmernachbarn, einem 26-jährigen Landsmann, über zu laute Musik. Dem 26-Jährigen gefiel das nicht und er schlug dem Beschwerdeführer mit der Faust ins Gesicht, sodass dieser eine Platzwunde erlitt. Der 21-Jährige schlug nun seinerseits zu und verletzte den 26-Jährigen, so dass dieser im Krankenhaus behandelt werden musste. Beide Personen erhalten nun eine Anzeige wegen Körperverletzung. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Dame
ERKHEIM. Am Sonntag gegen 18.15 Uhr befuhr ein 61-jähriger Pkw-Fahrer die Ortsverbindung von Westerheim in Richtung Erkheim. An der Kreuzung mit der ST2011 wollte er in Richtung München geradeaus auf die Autobahn fahren. Dabei übersah er den von links kommenden, in Richtung Süden auf der St2011 fahrend 37-jährigen Fahrer eines Pkw. Bei dem folgenden Zusammenstoß wurde die 34-jährige Beifahrerin dieses Pkw leicht verletzt. Nach einer kurzen medizinischen Versorgung war jedoch bei ihr ein Transport ins Krankenhaus nicht erforderlich. Der 61-jährige Fahrer, welcher den Vorfahrtsberechtigten übersehen hatte, und seine 60-jährigen Begleiterin blieben unverletzt. Beide Fahrzeuge waren durch den Aufprall nicht mehr fahrtauglich und mussten abgeschleppt werden. Es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. (PI Mindelheim)
Anzeige
Verkehrsunfall
MEMMINGEN-BUXACH. Am Samstag, 22.07., abends, befuhr eine 22-Jährige mit ihrem Pkw die Talstraße in Buxach in Richtung Buxheim. Eine ebenfalls 22-Jährige fuhr mit ihrem Pkw von links kommend in die Talstraße ein, ohne auf den vorfahrtsberechtigten Pkw zu achten. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Das Fahrzeug der Unfallverursacherin wurde um 180 Grad gedreht und kam mit den Vorderrädern im Straßengraben zum Liegen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrtauglich und mussten abgeschleppt werden. Die Fahrerin des Pkw auf der Talstraße wurde leicht verletzt und mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 9.000 Euro. (PI Memmingen)
Anzeige
Pkw-Brand
MEMMINGEN-AMENDINGEN. Am Freitagabend, 21.07., stellte ein 46-Jähriger seinen Pkw auf dem Parkplatz vor einem Fitness-Studio ab und ging zum Trainieren. Nach wenigen Minuten wurde er von einem Besucher des Fitness-Studios darauf hingewiesen, dass sein aus dem Motorraum seines Pkw stark rauchen würde. Der 46-Jährige begab sich zu seinem Pkw und konnte nur noch feststellen, dass es aus der Motorhaube stark herausrauchte und brannte. Beim Eintreffen der Feuerwehr Memmingen stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand. Der Brand wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 30.000 Euro. (PI Memmingen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen