Mittwoch, 12. Juli 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 12. Juli 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 12. Juli 2017
Mit Motorrad gegen Wand
LAMERDINGEN. Dienstagnachmittag fuhr ein 22-jähriger Mann in Kleinkitzighofen mit seinem Motorrad durch die eigene Hofeinfahrt auf das Grundstück. Vor dem Wohnhaus verlor er plötzlich die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Lenker prallte zunächst gegen diverse Gegenstände vor der Haustür. Anschließend kollidierte er mit der Hauswand und der Haustür. Der junge Mann verletzte sich dabei schwer. Ein Rettungshubschrauber flog ihn ins Krankenhaus. Die Ursache des Fahrfehlers ist noch unbekannt, ein Fremdverschulden bzw. ein technischer Defekt am Krad konnten vor Ort ausgeschlossen werden (PI Buchloe)
Anzeige
Fahrt unter Alkoholeinfluss unterbunden
BUCHLOE. Am Mittwoch kontrollierten Streifenbeamte der PI Buchloe gegen 01.00 Uhr in der Bahnhofstraße einen Pkw-Lenker. Der 36-jährige Mann roch nach Alkohol. Der anschließende Atemalkoholtest verlief mit knapp über 0,5 Promille positiv. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Der Fahrer muss mit einem hohen Bußgeld und einem Fahrverbot rechnen. (PI Buchloe)

Forstunfall
HALBLECH. Am Dienstagmittag ereignete sich ein folgenschwerer Forstunfall im Halblechtal. Vier rumänische Forstarbeiter machten mit einer Seilkrananlage Holz. Die Forstarbeiter schnitten dabei Bäume in einem 35 - 40 Grad steilen Gelände um. Mittels Seilkran wurden die Bäume nach oben an einen gekiesten Forstweg gezogen. Dort wurde mittels der Forstmaschine ein Holzganter errichtet. Einer der Forstarbeiter überquerte gerade den Holzganter, als dieser plötzlich talwärts wegrutschte. Der 25-jährige Forstarbeiter wurde dabei mitsamt den Stämmen ca. 50 Meter in die Tiefe gerissen, ehe er vor einem Baum liegen blieb. Er hatte dabei noch viel Glück, dass er den Unfall überlebte. Er erlitt einen offenen Oberschenkelbruch und wurde durch die Bergwacht Steingaden geborgen und mit dem Rettungshubschrauber ins Unfallklinikum Murnau geflogen. (PI Füssen)
Anzeige
Angriff auf Jugendliche
PFRONTEN. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurden zwei junge Mädchen, 16 und 17 Jahre alt, gegen Mitternacht auf dem Nachhauseweg in der Nähe der Meilinger Straße in Pfronten angegriffen. Sie gingen vom Bahnhof in Richtung Vilsbrücke und hörten dabei laut Musik. Darüber war ein Mann wohl so erbost, dass er die Mädchen mit einem Stock schlug und versuchte, das Handy einer der beiden kaputt zu machen. Aufmerksame Anwohner bemerkten den Angriff und konnten durch ihr Eingreifen möglicherweise schlimmeres verhindern. Die beiden Jugendlichen wurden durch den Angriff leicht verletzt. Der Täter wird sich nun wegen mehrerer Straftaten verantworten müssen. Zeugen, die den Vorfall ebenfalls beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Pfronten unter der Telefonnummer 08363/9000 zu melden. (PI Füssen)

Drogenfahrt und Drogenbesitz
FÜSSEN. Am späten Dienstagabend, wurden eine 19-jährige Füssenerin und zwei weitere Insassen des Pkw einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Fahrerin wurden drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt. Aufgrund dessen wurde der Frau Blut im Krankenhaus Füssen abgenommen. Bei einem Mitfahrer, einem 21-jährigen Mann aus Füssen, wurde eine geringe Menge Marihuana aufgefunden und sichergestellt. Beide erwartet nun eine Anzeige. (PI Füssen)
Anzeige
Verkehrsunfall mit Sachschaden
PFRONTEN. An der Kreuzung der Staatsstraße 2520 und 2521 in Pfronten-Weißbach kam es am Dienstagnachmittag zu einem Zusammenstoß zweier Pkws. Ein 60-jähriger Pkw-Fahrer wollte die Kreuzung von Weißbach in Richtung Kempten überqueren und übersah dabei einen vorfahrtsberechtigen Pkw einer 20-jährigen Fahrerin die von Kempten kommend auf der Vorfahrtsstraße in Richtung Füssen abbiegen wollte. Beim Zusammenstoß beider Pkws entstand ein Sachsachaden von 7.000 Euro. (PSt Pfronten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen