Sonntag, 23. Juli 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 23. Juli 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 23. Juli 2017 
Folgenreiche Fahrt mit dem Fahrrad
MINDELHEIM. Am Freitag, 21.07.17 gegen 16.30 Uhr befuhr ein 54-Jähriger mit seinem Fahrrad den Radweg, welcher parallel zur Bad Wörishofer Straße verläuft, in nördliche Fahrtrichtung. Auf Höhe der Bahnunterführung prallte er mit voller Wucht gegen das Standrohr eines Verkehrszeichens, so dass dieses beschädigt wurde. Das Fahrrad zerbrach hierbei in zwei Teile und der Radler zog sich solch schwere Verletzungen zu, dass mit er mit dem Rettungsdienst in das Klinikum Mindelheim eingeliefert werden musste. Bei der Unfallaufnahme wurde starker Atemalkoholgeruch wahrgenommen und ein Test ergab einen Wert, welcher auch für Fahrradfahrer strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen. Die Alkoholisierung des Mannes dürfte auch die Ursache für den Unfall gewesen sein, da ein Zeuge angab, dass der Mann ohne jegliche Fremdbeteiligung gegen das Verkehrszeichen fuhr. Dem Radfahrer, welcher keinen Helm trug, wurde eine Blutentnahme entnommen. Bei dem Unfall entstand ein Schaden in Höhe von ca. 400,- Euro. (PI Mindelheim).
Anzeige
Verkehrsunfall mit Personenschaden
MINDELHEIM. Am Freitag, 21.07.2017, gegen 12.15 Uhr, ereignete auf der Krumbacher Straße ein Verkehrsunfall. Die Ampel für den stadteinwärts fahrenden Verkehr zeigte Rotlicht. Nachdem der erste heranfahrende Pkw hielt, hielt auch der dann folgende Pkw zunächst an. Obwohl die Ampel weiter Rotlicht zeigte, fuhr die 35-jährige Fahrerin des hinteren Pkw an und auf das davor stehende Fahrzeug auf. Die Frau in dem stehenden Pkw wurde bei dem Unfall leicht verletzt und kam mit dem Krankentransportwagen zur Behandlung in einen Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2500,- Euro. (PI Mindelheim)
Anzeige
Hinweispfähle verbrannt
SONTHEIM. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden am südlichen Weiher von Attenhausen insgesamt sechs Holzpfähle samt Hinweisschild herausgerissen und verbrannt. Die verbrannten Gegenstände befanden sich am Nordufer an einem Zugang zu einem Privatgelände. Darüber hinaus klagte der Eigentümer des Weihers, dass es in der Vergangenheit zu massiven Sachbeschädigungen entlang des Weiherweges kam, um dort parken zu können. Wer hier Hinweise zu dem oder den Täter/-n geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei Mindelheim in Verbindung zu setzen, Tel. 08261/76850. (PI Mindelheim)
Anzeige
Körperverletzung
TÜRKHEIM. In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es bei einer Feier in der Türkheimer Innenstadt zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Gästen. Im Laufe dieser Auseinandersetzung verpasste ein bisher unbekannter Täter seinem 25-jährigen Widersacher aus Kaufbeuren eine so heftige Kopfnuss, dass dieser einen Bruch des Nasenbeins erlitt. Der junge Mann wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion in Bad Wörishofen zu melden (08247/96800). (PI Bad Wörishofen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen