Donnerstag, 6. Juli 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten 6. Juli 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten 6. Juli 2017
Rauschgift sichergestellt
KEMPTEN. Rauschgift in kleinen Mengen stellte die Schleierfahndung Pfronten am 5.7.2017 in Kempten sicher. Im ersten Fall kontrollierten die Polizeibeamten eine 23-jährige Berlinerin. Sie saß in ihrem Pkw und wollte Amphetamin konsumieren. Im Fahrzeug hatte die Dame weiteres Pulver, das positiv auf einen Amphetamin-Test reagierte, liegen. Im zweiten Fall hatte ein 16-jähriger syrischer Fahrradfahrer eine Kleinmenge von Marihuana dabei. Im dritten Fall fanden die Beamten im Tabakbeutel eines 21-jährigen syrischen Bäckerlehrlings einen Haschischbrocken. Alle Besitzer des Rauschgifts werden wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz angezeigt. (PStF Pfronten)
Anzeige
Pkw gegen Radfahrer
DIETMANNSRIED. Am Mittwoch, 05.07.2017, gegen 11.45 Uhr, bog eine 35-jährige Pkw-Fahrerin von „Am Inselweiher“ in die Heisinger Straße ab. Sie übersah dabei einen Radfahrer, der auf dem Gehweg und noch dazu in falscher Fahrtrichtung unterwegs war. Beim Zusammenstoß wurde der 69-jährige Radfahrer leicht verletzt. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 800 EUR. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

Fahren unter Drogeneinfluss u. a.
OBERSTAUFEN. Am 5.07.2017 gegen 15.50 Uhr wurde auf der B 308 Höhe Paradies ein 29-jähriger Pkw-Fahrer kontrolliert, bei welchem drogentypische Auffälligkeiten festgesellt wurden. Ein freiwilliger Drogenschnelltest reagierte positiv auf Cannabis, worauf der Fahrzeugführer auch gleich den Cannabiskonsum einräumte. Er musste an Ort und Stelle sein Fahrzeug stehen lassen und es wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Bei der Nachschau in seiner Wohnung konnte noch 50 Gramm Marihuana sichergestellt werden. (PST Oberstaufen)
Anzeige
Handfeste Auseinandersetzung
SONTHOFEN. Zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen zwei Ladenbesitzern kam es vergangenen Mittwochnachmittag in der Sonthofener Fußgängerzone. Anlass für den Streit zwischen der 48- u. dem 63-jährigen war ein falsch geparktes Fahrzeug der einen Ladenbesitzerin vor dem Schaufenster des zweiten Ladenbesitzers. Was anfänglich mit verbalen Beleidigungen begann, eskalierte dann zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung, bei welcher beide Geschäftsleute leicht verletzt wurden. Eine gegenseitige Anzeige wegen Körperverletzung ist nun die Folge. (PI Sonthofen)

Betrug
OBERSTDORF. Ein 50-jähriger Mann hatte über eine Internet-Verkaufsplattform ein Stihl KM 130 R Kombigerät + Zubehör im Wert von 500 Euro erworben. Nachdem die Zahlung per Überweisung erfolgte, erhielt er von der Verkaufsplattform eine Warnung zum Verkäufer, da es Unstimmigkeiten mit dessen Account gab und dieser zwischenzeitlich gesperrt wurde. Der Mann erinnerte den Verkäufer nach ein paar Tagen per Email, ihm die Ware zu übersenden bzw. das Geld zurück zu überweisen. Seitdem reagierte der Verkäufer nicht, die Ware fehlt bis deute und das Geld ist weg. (PI Oberstdorf)
Anzeige
Frau bei Absturz schwer verletzt
OBERSTDORF. Bereits am Dienstag gegen 11.15 Uhr ereignete sich ein folgenschwerer Absturz auf dem Wanderweg zwischen Mittelstation der Fellhornbahn und der Alpe Bierenwang. Eine 75-jährige Frau stürzte circa 5 Meter tief in ein kleines Bachbett. Bei diesem Sturz zog sie sich schwere Verletzungen zu. Eine Frau hat vor Ort bis zum Eintreffen der Bergwacht Erste Hilfe geleistet ging dann weiter. Durch die Bergwacht Oberstdorf und einem Rettungshubschrauber wurde die Frau aus dem Bachbett geborgen. Die Ermittlungen zur Absturzursache hat die Alpine Einsatzgruppe übernommen. Die Frau, welche Erste Hilfe leistete, sowie Zeugen, welche den Absturz der Frau beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Oberstdorf unter 08322-96040 zu melden. (PI Oberstdorf)

Vorfahrtverletzung mit einer leicht verletzten Person
KEMPTEN. Am Dienstag, 04.07.2017, gegen 20.50 Uhr, missachtete ein 25-jähriger Pkw-Fahrer an der Einmündung Auf der Halde / Heiligkreuzer Straße die Vorfahrt eines 21-jährigen Pkw-Lenkers. Beim Zusammenstoß wurde der Unfallverursacher leicht verletzt, an seinem Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Schadenshöhe beträgt ca. 15.000 Euro. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen