Donnerstag, 20. Juli 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 20. Juli 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 20. Juli 2017
Wechselseitige Körperverletzung
KAUFBEUREN. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kam es in Neugablonz, aufgrund einer Meinungsverschiedenheit über einen richtig oder falsch abgestellten Pkw zu einer wechselseitigen Körperverletzung. Ein 58 - und 63-jähriger Mann aus Kaufbeuren gerieten derart in Streit, dass sie sich gegenseitig schubsten und schlugen. Zusätzlich zweckentfremdete der 63-jährige Mann einen Regenschirm und schlug damit ins Gesicht des 58-Jährigen. Beide Personen wurden durch den Vorfall leicht verletzt. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Betriebsunfall
LAMERDINGEN. Mittwochnachmittag stürzte ein 48-jähriger Maurer in Kleinkitzighofen aus Unachtsamkeit von einem Baugerüst auf den Boden. Aufgrund der Sturzhöhe von unter zwei Metern verletzte er sich am Unterarm. Der Gestürzte wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Zur Überprüfung der Baustellenabsicherung wurden das Gewerbeaufsichtsamt und die Berufsgenossenschaft mit eingebunden. (PI Buchloe)

Einbruch in Vereinsheim
WAAL. Ein noch unbekannter Täter brach in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in das Vereinsheim an der Emmenhausener Straße ein. Durch Aufhebeln einer Verbindungstür gelangte er in den Innenraum. Entwendet wurden eine Geldkassette mit ca. 50 Euro Bargeld sowie ein Gemälde. Der Wert des Gemäldes muss noch ermittelt werden. Der entstandene Sachschaden beträgt 250 Euro. Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Buchloe unter der Telefonnummer 08241/9690-0. (PI Buchloe)
Anzeige
Gezielte Geschwindigkeitsüberwachungen ergaben zahlreiche Verstöße
KAUFBEUREN. Während gezielten Geschwindigkeitsüberwachungen am 18.und 19.07.2017 wurden auf der Bundesstraße 12 mehrere erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt. Negativer Spitzenreiter war ein 29-jähriger Kradfahrer aus dem Raum Augsburg, der mit seinem Motorrad mit einer Geschwindigkeit von 196 km/h, bei erlaubten 100 km/h, gemessen wurde. Der Fahrer hat nun mit einem dreimonatigen Fahrverbot sowie mit einer Geldbuße von mindestens 600 Euro zu rechnen. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

Hakenkreuz in Auto geritzt
SCHWANGAU. Im Zeitraum vom 18.07.2017 gegen 14:00 Uhr bis zum 19.07.2017 um 09:00 Uhr wurde der Pkw einer 23-Jährigen mutwillig beschädigt. Wie die Frau feststellen musste, wurde ihr Pkw, der in Schwangau im Unterdorf abgestellt war, unter anderem mit einem großflächig eingekratzten Hakenkreuz versehen. Zudem fanden sich auf der Motorhaube etliche weitere Kratzer. Die Polizei Füssen sucht nun Zeugen die entsprechende Beobachtungen im Tatzeitraum gemacht haben. Zeugen werden gebeten sich unter der 08362/9123-0 bei der Polizei in Füssen zu melden. (PI Füssen)
Anzeige
Auffahrunfall mit einer verletzten Person
FÜSSEN. Am vergangenen Mittwochabend befuhr ein 22-jähriger Pkw-Fahrer aus Pfronten die Staatsstraße 2521 von Pfronten in Richtung Füssen. Auf Höhe des Ortsteils Oberried bemerkte er zu spät, dass ein 19-jähriger Verkehrsteilnehmer aus Füssen vor ihm abbremste, da dieser nach links in den Oberrieder Weg abbiegen wollte. Trotz Vollbremsung kollidierten beide Pkw. Die Pkw-Front des Unfallverursachers und das Pkw Heck des bereits stehenden Fahrzeuges wurde stark beschädigt. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Gesamthöhe von ca. 11.000 Euro. Zudem wurde die Beifahrerin des aufgefahrenen Fahrzeuges leicht verletzt. Sie klagte über Schmerzen im Rückenbereich und am Kopf. Ein Rettungsdienst war jedoch nicht notwendig. Da alle Fahrzeuginsassen angeschnallt waren, konnten schlimmere Verletzungen verhindert werden. (PI Füssen)
Anzeige
Alleinbeteiligt gegen Baum gefahren
FÜSSEN. Gegen 10.10 Uhr kam am Donnerstagvormittag ein 21-jähriger Füssener bei einem Überholmanöver eines Rollers in der Hiebeler Straße von der Fahrbahn ab und prallte mit dem Pkw gegen einen Baum. Die Schadenshöhe ist noch nicht beziffert, der Fahrer musste mit mittleren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden, der Rollerfahrer blieb unverletzt. Ursache dürften nasse Reifen und überhöhte Geschwindigkeit sein. (PI Füssen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen