Montag, 17. Juli 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 17. Juli 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 17. Juli 2017
Pickup-Fahrer übersieht beim Abbiegen Fahrradfahrer
PFRONTEN. Leicht verletzt wurde ein 30-jähriger Fahrradfahrer am Samstagnachmittag bei einem Zusammenstoß mit einem 22-jährigen Pickup-Fahrer in der Allgäuer Straße. Der 22-jährige Pickup-Fahrer bog mit seinem Gespann von der Vilstalstraße kommend nach rechts in die Allgäuer Straße ein und übersah dabei den vorfahrtsberechtigen Fahrradfahrer auf der Allgäuer Straße, der von Pfronten-Ried kommend in Richtung Vilsbrücke unterwegs war. Der Radfahrer wurde beim Zusammenstoß auf die Fahrbahn geschleudert und das Fahrrad geriet dabei unter das linke Vorderrad des Pickup. Beim Unfall erlitt der Radfahrer Prellungen und Abschürfungen an der linken Hand und kam zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus. (PSt Pfronten)
Anzeige
Pferd verendet
RIEDEN. Am Freitag, den 07.07.2017, verendete ein ausgebrochenes Pferd. Gegen 08.30 Uhr brach das Tier aus der Koppel an der Dorfstraße aus. Im Ortsbereich stürzte das panische Pferd mehrmals. Nach der Rückkehr zum Pferdehof brach es erschöpft zusammen und verstarb. Warum das Pferd von der Koppel flüchtete, ist derzeit nicht bekannt. Zeugen zum Geschehen auf der Koppel bzw. im Ortsbereich werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Buchloe unter 08241/9690-0 zu melden. (PI Buchloe)

Bergwanderer erleidet bei Absturz tödliche Verletzungen
SCHWANGAU. Tödliche Verletzungen zog sich gestern ein Bergwanderer zu, der gestern in den Ammergauer Alpen unterhalb des Spitzingschröfle („Franziskaner“) abgestürzt ist. Der Mann war bis mittags mit seiner Frau unterwegs und trennte sich am Mühlberger Älpele von ihr, da er einen anderen Weg nehmen wollte. Späterer Treffpunkt sollte die Drehhütte sein. Als der Mann dort aber bis 19 Uhr nicht ankam, verständigte sie die Integrierte Leitstelle Allgäu. Von dort wurde die Bergwacht Füssen alarmiert, die sich mit Trupps auf die Suche nach dem Vermissten machten. Auch Beamte der Polizei Füssen, sowie ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera waren im Sucheinsatz. Kurz nach 23 Uhr wurde der 60-Jährige von der Bergwacht in einem Bachbett liegend verstorben aufgefunden und später von Polizeibergführern geborgen. Mit den Ermittlungen zur Ursache des Absturzes ist derzeit die Alpine Einsatzgruppe Allgäu der Polizei beauftragt. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen nicht vor. (PP Schwaben Süd/West)
Anzeige
Pkw gegen Baum
BUCHLOE. Sonntagabend fuhr ein 19-Jähriger mit seinem Pkw von Blonhofen in Richtung Dösingen. An einer Kuppe im Waldbereich bemerkte er eine am rechten Fahrbahnrand fahrende Fahrradfahrerin zu spät und wich auf die Gegenfahrbahn auf. Danach verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug. Er geriet nach rechts von der Fahrbahn ab, wobei der Pkw gegen einen Baum und Leitpfosten prallte. Der Pkw-Fahrer verletzte sich dabei leicht. Er wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die Fahrradfahrerin blieb unverletzt, am Fahrzeug des Verletzten entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. (PI Buchloe)

Pkw gerät auf Gegenfahrbahn
GERMARINGEN. Sonntagabend fuhr ein 37-jähriger Mann mit seinem Pkw auf der B 12 Richtung Buchloe. Kurz nach Höhe Germaringen geriet der Lenker plötzlich auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender 29-jähriger Mann konnte mit seinem Fahrzeug gerade noch auf den Grünstreifen ausweichen, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Am Pkw des Geschädigten und am Fahrbahnrand entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. (PI Buchloe)
Anzeige
Pkw prallt ungebremst in Traktor
SEEG. Am Sonntagmittag gegen 13.00 Uhr wollte ein 16-jähriger Traktorfahrer von der St 2008 nach links auf einen Feldweg Richtung Albatsried einbiegen. Er hatte sich bereits eingeordnet und blinkte links, als ein 25-jähriger Audi-Fahrer nahezu ungebremst von hinten gegen seinen Traktor prallte. Der Audi verkeilte sich in dem heckseitig am Traktor montierten Heu-Kreisler und wurde stark beschädigt. Am Kreisler entstand ein Schaden von ca. 1.500 Euro, am Audi Totalschaden in Höhe von ca. 25.000 Euro. Der Traktorfahrer blieb unverletzt, der Audifahrer musste mit Kopf- und Gesichtsverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Traktor konnte seine Fahrt fortsetzen, der Audi wurde abgeschleppt. Durch die Unfallaufnahme und die Bergung des Fahrzeuges kam es zu leichten Behinderungen des Fahrzeugverkehrs. (PI Füssen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen