Donnerstag, 6. Juli 2017

Sonthofen: Schwelbrand in metallverarbeitendem Betrieb

Sonthofen: Schwelbrand in metallverarbeitendem Betrieb
Symbolfoto
Am Donnerstagvormittag, gegen 11.00 Uhr, kam es in einem metallverarbeitenden Betrieb in Sonthofen zu einem Schwelbrand, der von der Feuerwehr Sonthofen gelöscht werden musste. Bei einem vollautomatischen Zerspanungsvorgang entzündeten sich offensichtlich feine Metallspäne, welche in der darunterliegenden Fallgrube einen Schwelbrand auslösten. 
Anzeige
Das Firmengebäude wurde daraufhin evakuiert. Durch den Schwelbrand wurden keine Personen verletzt und es entstand nach bisherigem Kenntnisstand auch kein Sachschaden. Bei dem Einsatz waren 25 Feuerwehrleute und die Polizei Sonthofen mit zwei Beamten beteiligt. (PI Sonthofen)
Anzeige

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen