Donnerstag, 3. August 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Neu-Ulm vom 3. August 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Neu-Ulm vom 3. August 2017
Brand in Autowerkstatt
NEU-ULM. Gestern Abend, gegen 21.15 Uhr, kam es zu einem Brand in einer Autowerkstatt in der Dieselstraße. Nutzer eines neben der Autowerkstatt befindlichen Musik-Probenraums hatten einen lauten Knall gehört, das Feuer entdeckt und die Feuerwehr verständigt. Nach bisherigem Ermittlungsstand wurde der Brand vermutlich durch einen technischen Defekt an einem elektrischen Gerät ausgelöst. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf insgesamt 40.000 Euro, verletzt wurde niemand. Die polizeilichen Ermittlungen dauern noch an. (PI Neu-Ulm)
Anzeige
Verkehrsunfall
TIEFENBACH. Gestern Abend gegen 18.00 Uhr fuhr ein 17-jähriger Mann mit seinem Kleinkraftrad die Emershofener Straße entlang. Ohne erkennbaren Grund kam er dabei alleinbeteiligt von der Fahrbahn ab, fuhr den angrenzenden Wall hoch und stürzte. Er zog sich Abschürfungen zu, die im Krankenhaus versorgt werden mussten. Der Sachschaden beträgt etwa 400 Euro. (PI Illertissen)
Anzeige
Renitenter Heroinkonsument
VÖHRINGEN. Gestern Abend gegen 19.30 Uhr sollte ein 31-jähriger Mann mit seinem Fahrrad in der Richard-Wagner-Straße einer Kontrolle unterzogen werden. Als der Mann die zivile Polizeistreife bemerkte, entwischte er zunächst unerkannt, konnte jedoch kurze Zeit später wieder entdeckt werden. Vor der angestrebten Kontrolle gelang es dem Fahrradfahrer, noch etwas im Mund verschwinden zu lassen. Während der Kontrolle leistete er erheblichen Widerstand. Zuletzt spukte er drei Konsumeinheiten Heroin aus. (PI Illertissen)
Anzeige
Betrunkener Radfahrer stürzt
WEIẞENHORN. Gestern Nachmittag (02.08.2017) ging bei der Polizeiinspektion Weißenhorn die Mitteilung über einen gestürzten Radfahrer in der Römerstraße in Attenhofen ein. Vor Ort konnte dann ein 74-jähriger E-Bike-Fahrer angetroffen werden, der sich beim Sturz eine Kopfplatzwunde und Schürfwunden zuzog. Bei der weiteren Abklärung durch die Beamten konnte der Grund für den Sturz auch schnell gefunden werden: Der Fahrer war deutlich alkoholisiert, wobei ein Alko-Test einen Wert von annähernd 2,9 Promille ergab, so dass wenig später eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Der 74-Jährige muss sich jetzt wegen Trunkenheit im Verkehr strafrechtlich verantworten. (PI Weißenhorn)
Anzeige
Vermisster wurde gefunden
ELCHINGEN. Einen Mann, der dringend ärztliche Hilfe benötigte, suchten die Neu-Ulmer Polizeibeamte gestern Nachmittag. In diese Suche waren neben einer Vielzahl von Streifenbeamte auch ein Polizeihubschrauber und ein Personensuchhund der Polizei. Da eine Spur in Richtung Donau führte, wurde auch die Wasserwacht und die Feuerwehr Thalfingen mit einem Boot eingesetzt. Kurz nach 17.30 Uhr konnte der Vermisste in einem Ortsteil von Nersingen angetroffen und der ärztlichen Behandlung zugeführt werden. (PP Schwaben Süd/West)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen