Freitag, 11. August 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 11. August 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 11. August 2017
Kinder mit Joint erwischt
IMMENSTADT. Am Donnerstag, um 16 Uhr wurde durch eine Frau mitgeteilt, dass sie zwei Kinder beim Rauchen eines Joints erwischt habe. Wie die Überprüfung ergab, handelte es sich um einen 13 und einen 14-Jährigen aus dem Landkreis Konstanz. Die Ermittlungen, vor allem hinsichtlich des noch unbekannten Abgebers wurden aufgenommen. Das Jugendamt wird informiert. (PI Immenstadt)
Anzeige
Mann in seiner Wohnung überfallen
IMMENSTADT. Heute gegen 02.15 Uhr, schlief ein Mann allein in seiner Wohnung in der Salzstraße, als plötzlich zwei noch unbekannte Männer die Wohnungstüre eintraten. Während einer der beiden im Flur „Schmiere“ stand, schlug der andere mit Händen und Füssen auf den Schlafenden ein und forderte 150 Euro. Als eine Nachbarin, die durch den Lärm aufmerksam geworden war, hinzukam, flüchteten die beiden Männer. Der leicht Verletzte musste mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. Wem fiel in der vergangenen Nacht in der Salzstraße nahe der Bahnunterführung etwas auf? Hinweise bitte an die Immenstädter Beamten. (PI Immenstadt)
Anzeige
Mehrfache Ruhestörung endet in Gewahrsam und Widerstand
KEMPTEN In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es im Schumacherring zu mehrfachen Ruhestörungen durch einen alkoholisierten 34-jährigen Kemptner. Schließlich sollten die Kabel seiner Musikanlage sichergestellt werden, um endlich Ruhe im Haus einkehren zu lassen. Da der Betroffene mit dieser Maßnahme der Polizei nicht einverstanden war, blieb nichts anderes übrig als den Mann in polizeilichen Gewahrsam zu nehmen. Bei der Gewahrsamnahme beleidigte der Mann zunächst die eingesetzten Polizeibeamten. Er versuchte ebenfalls einen Polizisten durch einen Kopfstoß zu verletzen. Dies gelang jedoch nicht, da dieser rechtzeitig ausweichen konnte. Bei der Verbringung in den Haftraum wurde ein Polizeibeamter leicht verletzt. Den Mann erwarten nun mehrere Anzeigen unter anderem wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und versuchter Körperverletzung. (PI Kempten)
Anzeige
Verkehrsunfall mit verletzten Personen
DIETMANNSRIED. Am 10.08.2017, 07:10 Uhr, befuhr ein 39-Jähriger die OA 24 von Lauben in Richtung Dietmannsried. An der Einmündung zur Staatsstraße 2377 fuhr zeitgleich eine 43-Jährige mit ihrem Pkw von Krugzell in Richtung Dietmannsried. Der 39-Jährige hielt zunächst an der Haltelinie der Einmündung an, fuhr im Anschluss aber ohne die Vorfahrt der von links kommenden zu beachten weiter in die Einmündung ein. Die Vorfahrtsberechtigte versuchte noch zu bremsen, konnte einen Unfall jedoch nicht mehr verhindern und rammte das querende Fahrzeug frontal. Durch den Unfall wurden beide Fahrer leicht verletzt und an den Fahrzeugen entstanden jeweils erhebliche Sachschäden. Da sich zunächst ein einem der Fahrzeug Rauch entwickelte, wurde vorsorglich die Feuerwehr Dietmannsried alarmiert, welche aber auf Grund fehlendem Brand nicht einschreiten musste. (VPI Kempten)
Anzeige
Verkehrsunfall
BETZIGAU. In der Nacht verlor ein 26-jähriger Kemptner vermutlich aufgrund nichtangepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über seinen Pkw, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen eine Garagenwand. Durch den Zusammenstoß wurde der Fahrzeugführer in seinem Pkw eingeklemmt und schwer verletzt. Der Verunfallte musste von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden und wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus verbracht. Sowohl am Pkw wie auch an der Garage entstand erheblicher Sachschaden. (VPI Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen