Mittwoch, 2. August 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 2. August 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 2. August 2017
Einbrecher auf frischer Tat festgenommen.
WEITNAU. Einem aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass Beamte der Kemptener Polizeiinspektion einen Einbrecher auf frischer Tat festnehmen konnten. Der Anrufer wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 5 Uhr durch einen lauten Krach geweckt. Bei Nachschau stellte er eine beschädigte Scheibe einer Tankstelle fest und alarmierte sofort die Polizei. Die Beamten rückten mit mehreren Fahrzeugen an und konnten den Einbrecher dabei ertappen, wie er in der Tankstelle seine Taschen füllte; er wurde vorläufig festgenommen. Bei seiner Durchsuchung konnten noch weitere Gegenstände aufgefunden werden, die aus Einbrüchen in zwei benachbarte Firmen stammten. Hier war er in derselben Nacht eingebrochen. Ein Teil der gestohlenen Gegenstände konnten den geschädigten Firmen wieder ausgehändigt werden. Die Ermittlungen gegen den 23-jährigen Kenianer aus dem Landkreis Augsburg wurden eingeleitet. Insgesamt richtete er einen geschätzten Sachschaden von mehreren tausend Euro an, demgegenüber steht ein sehr geringer Beutewert. (KPI Kempten)
Anzeige
Verkehrsunfall
IMMENSTADT. Am Dienstag, gegen 12.15 Uhr, parkte ein 32-Jähriger auf einem Parkplatz in der Kemptener Straße rückwärts aus einem Parkplatz aus und stieß mit einer 68-Jährigen zusammen, die gerade in den Parkplatz eingefahren war. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 4.000 Euro. (PI Immenstadt)

Personenkontrolle führt zu Drogenfund
IMMENSTADT. Am Dienstag, gegen 16.00 Uhr, wurde an der Seepromenade in Bühl ein 32-Jähriger durch die Polizei Immenstadt kontrolliert. Bei der Kontrolle wurde bei dem Mann eine geringe Menge Marihuana aufgefunden werden. Im Rahmen der im Anschluss durchgeführten Wohnungsdurchsuchung konnten noch eine ca. 1 Meter hohe Hanfpflanze und ca. 0,55 g Cannabissmen aufgefunden werden. (PI Immenstadt)
Anzeige
Handfeste Auseinandersetzung in der Sonthofner Innenstadt
SONTHOFEN. In der Nacht von Montag auf Dienstag kam es gegen 02:30 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen einer Gruppe. Dabei kam es zunächst zu einem Streit zwischen einem 25-Jährigen und einer 21-Jährigen, in dessen Verlauf der Mann auf die junge Frau losgehen wollte. Als ihr ein 23-jähriger zu Hilfe eilen wollte, mischte sich ein weiterer junger Mann ein. Er packte einen Stuhl eines nahegelegenen Restaurants und schlug dem 23-Jährigen damit so auf den Kopf, dass dieser bewusstlos zu Boden fiel. Wie es genau zu dem Streit zwischen den Beteiligten kam, ist noch unklar. Die Polizei Sonthofen hat hierzu ihre Ermittlungen aufgenommen. (PI Sonthofen)

Fahren unter Drogeneinfluss
OBERSTAUFEN. Am 01.08.17 zwischen 10.00 Uhr und 13.00 Uhr Uhr wurden auf der B 308 Höhe Paradies drei Pkw-Fahrer kontrolliert, bei welchen drogentypische Verhaltensweisen festgestellt wurden. Bei einem 20- und einem 26-jährigen Fahrer ergab sich der Verdacht der Cannabisbeeinflussung, bei einem 25-jährigen Fahrer der Verdacht der Kokainbeeinflussung. Bei allen drei Fahrern wurde eine Blutentnahme veranlasst und die Weiterfahrt unterbunden. Die Pkw-Fahrer erwartet nun ein Bußgeld in Höhe und ein Fahrverbot. (PST Oberstaufen)
Anzeige
Warenkreditbetrug
KEMPTEN. Eine 62-Jährige wollte ein Laptop über eine Kleinanzeigenplattform verkaufen. Daraufhin meldete sich ein Kaufinteressent, welcher den Laptop, für seine in Italien lebende Tochter erwerben wollte. Die Zahlung von 750 Euro sollte per Überweisung auf das Konto der Frau erfolgen. Hierzu wurden dann der Verkäuferin mehrere Mails einer ING-Bank zugeleitet, welche die angebliche Überweisung des Geldes bestätigen sollten. Daraufhin schickte die Verkäuferin den Laptop nach Italien. Erst jetzt kamen der Verkäuferin Zweifel und nach einer Rücksprache mit ihrer Hausbank wurde Anzeige bei der Polizei erstattet. Der geforderte Kaufpreis wurde nicht überweisen und der im Versand befindliche Laptop konnte nicht mehr zurückgefordert werden. In Bayern wurden die beiden letzten Jahre mehrere gleichgelagerte Fälle zur Anzeige gebracht. Vergewissern sie sich vor dem Verkauf oder dem Versand von Artikeln, ob es sich um einen seriösen Interessenten handelt. (PI Kempten)

Streit eskaliert
DIETMANNSRIED. Der Streit zweier Mitarbeiter einer Tiefbaufirma eskalierte gestern Nachmittag. Hintergrund des Streites war, dass ein 30-jähriger Mitarbeiter bei seinem 39-jährigen Kollegen Geldschulden hatte. Im Verlaufe eines Gespräches darüber eskalierte die Situation und es kam zu einer wechselseitigen Körperverletzung. Angeblich soll dabei der 39-Jährige den 30-Jährigen so geschlagen haben, dass dieser sich aus dem fahrenden Firmenfahrzeug warf. Die Polizei Kempten hat weitere Ermittlungen aufgenommen. (PI Kempten)
Anzeige
Körperverletzung
WALTENHOFEN. Gestern gegen 11:20 Uhr wurde die Polizei zu einer Auseinandersetzung vor einer Gaststätte in Waltenhofen gerufen. Dort geriet ein Pärchen in einen Streit. Im Weiteren Verlaufe warf der 22-Jährige seine 27-jährige Begleiterin zu Boden und schlug auf diese ein. Die Frau erlitt dabei diverse Hautabschürfungen. (PI Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen