Donnerstag, 3. August 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Günzburg vom 3. August 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Günzburg vom 3. August 2017
Verkehrsunfall
GÜNZBURG. Zum Unfallzeitpunkt, 02.08.17, kurz nach 14.00 Uhr, befuhr eine 45-jährige Pkw-Fahrerin die B16 von Kötz in Richtung Günzburg. Nach dem Mühlwegtunnel wollte sie nach rechts in Richtung Krankenhäuser abbiegen. Sie hatte hierbei die Vorfahrt zu gewähren. Beim Abbiegen übersah sie eine 23-jährige Pkw-Lenkerin, die von der B16 nach links ebenfalls in Richtung Krankenhäuser an der Ampel bei Grünlicht abbog. Es kam zu einer Kollision der beiden Fahrzeuge. Der hierbei entstandene Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 3.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (PI Günzburg)
Anzeige
Ungewöhnlicher Verkehrsunfall
KRUMBACH. Am gestrigen Mittwoch, den 02.08.2017 gegen 17:45 Uhr kam es auf der Babenhauser Straße zu einem Verkehrsunfall mit einem Gesamtschaden von rund 4.500 Euro. An der Kreuzung zur Nattenhauser Straße hielt ein Pkw auf der Linksabbiegerspur. Ein hinten sitzender 25-jähriger Beifahrer öffnete die hintere rechte Tür, um diese richtig zu schließen. Dabei wurde die Tür von einem vorbeifahrenden Lkw erfasst. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. (PI Krumbach)
Anzeige
Unfall beim Überholvorgang
GÜNZBURG. Nach einem Unfall am Mittwochnachmittag gegen 14.20 Uhr auf der A 8 bei Günzburg sucht die Autobahnpolizei nach einem dunkelfarbenen Van. Zu dem Unfall war es gekommen, als der Fahrer eines blauen Suzuki kurz vor der Anschlussstelle Günzburg in Richtung Stuttgart fuhr und einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Autotransporter überholen wollte. Während des Überholvorgangs scherte ein Van mit dunkler Lackierung vom linken auf den mittleren Fahrstreifen über, so dass der Suzuki-Fahrer stark abbremsen und ausweichen musste um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Das Auto geriet außer Kontrolle und schleuderte in die rechten Schutzplanken. Zwischen dem Suzuki und dem Van kam es zu keiner Berührung. Der Fahrer des Van fuhr einfach in Richtung Stuttgart weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, der Sachschaden beträgt rund 4.000 Euro. Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben bzw. Angaben über den beteiligten Van machen können, werden gebeten, sich mit der Autobahnpolizei in Günzburg unter Telefon 08221 / 919-311 in Verbindung zu setzen. (APS Günzburg)
Anzeige
Auto im „Toten Winkel“ übersehen
JETTINGEN-SCHEPPACH. Rund 8.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Mittwochnachmittag auf der A 8 nahe der Anschlussstelle Burgau, teilt die Autobahnpolizei Günzburg mit. Ein 69-jähriger Fahrer eines Sattelzugs war auf dem mittleren der drei Fahrstreifen in Richtung Stuttgart gefahren und wollte zurück auf den rechten Fahrstreifen wechseln. Im „Toten Winkel“ hatte er dabei einen dort fahrenden Wagen übersehen und diesen seitlich gestreift. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. (APS Günzburg)
Anzeige
Unfall mit hohem Sachschaden
KAMMELTAL. Eine 40-jährige Autofahrerin befuhr am 02.08.17 gegen 13:10 Uhr die Staatsstraße zwischen Kleinbeuren und Unterknöringen und wollte nach links Richtung Hammerstetten abbiegen. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden 30-Jährigen mit seinem Mazda. Beide Fahrzeuge kollidierten mit der jeweiligen linken Seite. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von jeweils ca. 10.000 Euor. Verletzt wurde bei diesem Unfall niemand. (PI Burgau)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen