Montag, 7. August 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 7. August 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 7. August 2017 
Unbekannter Täter wütet in Dackelzucht
KALTENTAL/HELMISHOFEN. Ein unbekannter Täter drang am Sonntag tagsüber auf das Grundstück des ortsansässigen Dackelzüchters ein und wütete dort. Er warf eine Hundehütte und ein Podest um. Des Weiteren hebelt er ein Tor aus und sperrte alle Tier in die zu den Zwingern zugehörigen Häuschen. Es wurde nichts beschädigt. Bis auf den Schreck wurde den Tieren auch kein Schaden zugefügt. Die Polizeiinspektion Buchloe ermittelt wegen Hausfriedensbruch und nimmt unter Tel. 08241/9690-0 Hinweise entgegen. (PI Buchloe)
Anzeige
Nötigung im Straßenverkehr
JENGEN. Am Sonntag gegen 17.30 Uhr kam es auf der B 12 im Bereich Jengen in Fahrtrichtung Norden zu einer Nötigungshandlung. Ein 50-Jähriger zeigte an, dass ein nachfolgender Pkw ihm auf der linken Spur so dicht aufgefahren sei, dass er das Kennzeichen nicht mehr ablesen konnte. Als er auf die rechte Spur gewechselt sei, habe der andere versucht ihn abzudrängen. An der Tankstelle in Jengen trafen die beiden Kontrahenten wieder aufeinander, dabei konnte der Geschädigte den Namen des Tatverdächtigen ermitteln. Es handelt sich um einen 32-Jährigen, gegen den jetzt ermittelt wird. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Buchloe unter Tel. 08241/9690-0 in Verbindung zu setzen. (PI Buchloe)
Anzeige
Verkehrsunfall mit leicht Verletzter
UNTERTHINGAU. Am 06.08.17 gegen 07.30 Uhr befuhr eine 25-Jährige mit ihrem Pkw die B 12 von Kempten kommend in Richtung Marktoberdorf. Auf Höhe Unterthingau wich sie einem Greifvogel aus. Hierbei verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und prallte gegen die Leitplanke und kam anschließend in einer Notfallbucht zum Stehen. Die Frau wurde beim Unfall leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 6.500 Euro. (PI Marktoberdorf)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen