Mittwoch, 2. August 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 2. August 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 2. August 2017
Betriebsunfall
BAD WÖRISHOFEN. Am Dienstagvormittag kam es in einem fleischverarbeitenden Betrieb zu einem Betriebsunfall. Ein 42-Jähriger, der bei Zerteilung von Wildhälften an der Bandsäge eingesetzt war, schnitt sich tief in den rechten Zeigefinger und musste mit dem Rettungsdienst zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand kann ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Brandfall in Markt Rettenbach
MARKT RETTENBACH. Am Abend des 01.08.2017 schlug um kurz vor 21.00 Uhr ein Blitz in ein Holzlager einer Schreinerei in Markt Rettenbach ein. Dadurch kam es dort zu einem Dachstuhlbrand. Der Brand wurde jedoch durch den Eigentümer der Schreinerei rechtzeitig bemerkt und konnte selbständig gelöscht werden. Laut Eigentümer ist ein Sachschaden von ca. 100 Euro entstanden. Vor Ort waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Markt Rettenbach und Ottobeuren. Diese waren mit ca. 30 Mann im Einsatz. (PI Mindelheim)

Sachbeschädigung an Turnhalle
MINDELHEIM. Am 01.08.2017 gegen 23.20 Uhr wurde zum wiederholten Mal eine Scheibe an der Turnhalle einer Schule am Champagnatplatz in Mindelheim eingeworfen. Ein Zeuge reagierte sofort, als er das Einschlagen der Scheibe hörte und konnte sich das Kennzeichen eines wegfahrenden Fahrzeugs merken. Bei der Nachschau beim Halter des Pkw konnten zwei 19- und 20-jährige Mindelheimer angetroffen werden, welche die Sachbeschädigung schließlich zugaben. Bei der weiteren Befragung gaben sie auch zu, die Scheibe an der Turnhalle schon einmal beschädigt zu haben. Der neuerlich entstandene Schaden wird auf ca. 700 Euro geschätzt. (PI Mindelheim)
Anzeige
Auffahrunfall unter Alkoholeinfluss
MEMMINGEN. Ein Autofahrer fuhr gestern gegen 23.15 Uhr auf der A96 nach dem Autobahnkreuz Memmingen in Fahrtrichtung Lindau einem vor ihm fahrenden Pkw auf. Dieser geriet daraufhin ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab und blieb neben der Fahrbahn liegen. Das Fahrzeug des Unfallverursachers kam noch auf der Fahrbahn zum Stillstand. Der 47-jährige Unfallverursacher und der 29-jährige Geschädigte erlitten schwere Verletzungen und wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die Richtungsfahrbahn war zur Unfallaufnahme durch die Autobahnpolizei Memmingen, zur Fahrzeugbergung und Fahrbahnreinigung etwa eine Stunde gesperrt. Zur Unterstützung war die Feuerwehr Memmingen im Einsatz. Insgesamt entstand ein Sachschaden von über 30.000 Euro. Nachdem der Unfallverursacher einen Alkoholwert von rund 0,7 Promille hatte, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet und sein Führerschein sichergestellt. Die Fahrerlaubnisbehörde wird informiert. (PP Schwaben Süd/West)

Brandschaden
MEMMINGEN, am 01.08.2017 gegen 19:50 Uhr ereignete sich ein Brandschaden in Memmingen am Roßmarkt. Ein 35-jähriger Mann wollte mit seinem Segway losfahren, als dieses plötzlich in Brand geriet. Die Feuerwehr der Stadt Memmingen konnte den Brand mit Hilfe eines Pulverlöschers bekämpfen. Der Fahrer des Segways blieb unverletzt. Ein Feuerwehrmann erlitt eine leichte Verletzung am Oberschenkel und wurde zur Erstversorgung in ein Klinikum verbracht. Der Sachschaden beläuft sich auf 3.000 Euro. (PI Memmingen)
Anzeige
Fahrlässige Körperverletzung bei Verkehrsunfall
MEMMINGEN, am 01.08.2017 gegen 13:30 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall Höhe Staatstraße St 2031. Eine 46-jährige Fahrerin befuhr die Straße St 2031 von Steinheim kommend Richtung Heimertingen. Als diese nach rechts abbiegen wollte, musste Sie warten, da ein PKW von links entgegen kam. Der nachfolgende, sich hinter ihr befindliche PKW ging davon aus, dass die Frau weiterfährt und es kam daraufhin zu einem Auffahrunfall. In dem PKW der zweiten Unfallbeteiligten, einer 44-jährigen Frau, befand sich ein Kleinkind, welches leicht verletzt wurde. Die Unfallbeteiligte mussten leicht verletzt in ein Klinikum verbracht werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 13.000 Euro. (PI Memmingen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen