Dienstag, 1. August 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 1. August 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 1. August 2017
Verkehrsunfall
BAD GRÖNENBACH-ROTHMOOS. Am Montag, 31.07.2017, befuhr eine Fahrradgruppe in den Mittagsstunden die Rothensteiner Straße bergab in Richtung Rothmoos. Kurz vor einer Kurve verbremste sich ein 80-jähriger E-Bike-Fahrer, wodurch sein Vorderrad blockierte und er über den Lenker auf die Straße stürzte. Er prallte mit dem Kopf auf den Asphalt und wurde dadurch trotz Fahrradhelm im Kopfbereich schwerstverletzt. Er wurde in eine Klinik verlegt. Ein Gutachter wurde zur Unfallaufnahme hinzugezogen. Der Sachschaden liegt bei ca. 300 Euro. (PI Memmingen)
Anzeige
Motorradunfall
DORSCHHAUSEN. Am Montagnachmittag waren eine 46-Jährige und eine 56-Jährige gemeinsam mit ihren Motorrädern unterwegs. An einer Kreuzung in Dorschhausen mussten beide verkehrsbedingt anhalten. Während die 56-Jährige ohne Probleme an und weiter fuhr, kam die 46-Jährige beim Anfahren ins Straucheln und konnte das Motorrad nicht mehr kontrollieren. Sie fuhr gegen eine dortige Gartenmauer, in welcher sie mit dem Fuß hängen blieb, sich dadurch schwer verletzte und zu Sturz kam. Die Dame kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Am Motorrad entstand geringer Sachschaden. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Gegen Identitätsfeststellung gewehrt
TÜRKHEIM. Am vergangenen Freitag, gegen 22.30 Uhr, erhielt die Polizei Bad Wörishofen Mitteilung über Jugendliche, die in der Alfred-Drexel-Straße Lärm verursachen sollen. Die Streife stellte dann fest, dass drei Warnbaken auf die Straße geworfen worden waren. In der Nähe konnten drei junge Männer im Alter zwischen 16 und 18 Jahren angetroffen werden, die, wie sich später herausstellte, mit über 1,3 bis über 1,7 Promille erheblich alkoholisiert waren. Alle drei verhielten sich von Beginn an aggressiv, verweigerten ihre Personalien und beleidigten die beiden Streifenbeamten. Bei der Identitätsfeststellung kam es dann von zwei der jungen Männer zum Widerstand gegenüber der Polizei, so dass zwei weitere Streifen zur Unterstützung nötig wurden. Aus diesem Grund wurde ein Strafverfahren wegen der Widerstandshandlungen, Beleidigungen, Körperverletzungen und Gefangenenbefreiung eingeleitet. Zwei Bad Wörishofer Polizisten wurden bei der Fesselung der Beiden auf dem Boden leicht verletzt, ebenso der 18-Jährige. Dieser gab gestern an, von der Polizei getreten worden zu sein. Wie in solchen Fälle zur Wahrung der Ermittlungsneutralität vorgesehen, wird nun das Bayer. Landeskriminalamt die weiteren Ermittlungen übernehmen. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Sachbeschädigung
BABENHAUSEN. Am Montag, 31.07.2017, gegen 17.00 Uhr, hatte eine junge Motorradfahrerin eine Panne mit ihrem Motorrad und hielt deshalb auf dem Radweg im Waldstück zwischen Babenhausen und Oberroth an. Während sie dort stand passierte eine Gruppe von Rennradfahrern, welche in Fahrtrichtung Babenhausen unterwegs waren, die junge Frau mit ihrem Motorrad. Dabei berührte der letzte Fahrer der Gruppe im Vorbeifahren mit seinem Arm den Helm der Motorradfahrerin, welcher über dem linken Rückspiegel hing. Der Helm fiel herunter und das Visier wurde beschädigt. Der Fahrradfahrer rief noch eine Entschuldigung, fuhr jedoch mit der Gruppe weiter. Es handelte sich um einen ca. 40 Jahre alten Mann mit eng anliegender weiß-türkisfarbener Radbekleidung. Dieser oder eventuelle Mitglieder der Fahrradgruppe werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Memmingen zu melden, Tel. 08331/100-0. (PI Memmingen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen