Mittwoch, 9. August 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 9. August 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 9. August 2017
Rucksack mit Werkzeug gestohlen
IMMENSTADT. Am Dienstag, gegen 14.00 Uhr, war Monteur einer Aufzugsfirma in einem Haus tätig. Er stellte seinen Werkzeugrucksack in einem Flur neben dem Aufzug ab. Als er ihn kurze Zeit später wieder holen wollte, stellte er fest, dass der Rucksack nicht mehr da war. Da der Monteur kurz zuvor eine männliche Person im Haus gesehen hatte und diese beschreiben konnte, konnte der Tatverdächtige schnell ausfindig gemacht werden. Es handelte sich um einen Bewohner des Hauses. Der Werkzeugrucksack im Wert von 1.500 Euro konnte in der Wohnung des Mannes aufgefunden werden. Gegen diesen wird nun Anzeige wegen Diebstahls erstattet. (PI Immenstadt)
Anzeige
Fahren ohne Versicherungsschutz
LEUBAS. Auf der A7 bei Leubas kontrollierte die Schleierfahndung Pfronten am 8.8.2017 einen Pkw. Dabei stellte sich heraus, dass für das Fahrzeug seit März 2017 kein Haftpflichtversicherungsschutz mehr bestand. Die Fahrzeuginsassen, ein Ehepaar, mussten das Auto stehen lassen. Die Polizeibeamten entstempelten die Kennzeichen und zeigten den 54-jährigen Fahrer und die 41-jährige Beifahrerin – die Halterin des Fahrzeugs – nach dem Pflichtversicherungsgesetz an. (PStF Pfronten)
Anzeige
Verkehrsunfall
WENGEN. Am 07.08.17, zur Mittagszeit verlor eine 55-jährige Fahrzeugführerin, offensichtlich aufgrund medizinischer Ursache, die Kontrolle über ihr Fahrzeug und schleuderte am vorausfahrenden Pkw entlang, überholte dieses sogar dabei und stieß noch gegen ein, in gleicher Richtung fahrendes Taxi. Der Taxifahrer erkannte die Situation und bremste langsam und kontrolliert das aufgefahrene Fahrzeug mit seinem eigenen Pkw bis zum Stillstand ab, da die Fahrerin nicht mehr reagieren konnte. Die Unfallverursacherin wurde zur Abklärung ins Klinikum verbracht. Durch die vorbildliche Reaktion des Taxifahrers konnte schlimmeres verhindert werden, insbesondere, da alle Unfallbeteiligten unverletzt blieben. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)
Anzeige
Vermietete Wohnung demoliert
KEMPTEN. Eine 79 Jahre alte Dame vermietete ihre Eigentumswohnung an einen 36 -Jährigen. Als die Tochter der Wohnungseigentümerin, welche die Wohnung verwaltet, dort nach dem Rechten sehen wollte, stellte sie fest, dass die Wohnungseingangstüre eingetreten wurde. In der vermüllten Wohnung hielten sich drei weitere unbekannte Personen auf, welche sofort die Flucht ergriffen. Der eigentliche Mieter war hingegen nicht mehr anzutreffen. Die Polizei Kempten ermittelt. (PI Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen