Mittwoch, 9. August 2017

Unterallgäu: Mitarbeiter einer Gärtnerei mit Waffe bedroht - 21-jähriger Rumäne festgenommen

Unterallgäu: Mitarbeiter einer Gärtnerei mit Waffe bedroht - 21-jähriger Rumäne festgenommen
Symbolfoto
Der Inhaber einer Gärtnerei im nördlichen Unterallgäu teilte gegen 9.30 Uhr bei der Polizei mit, dass ein Mann gerade mit einer Pistole auf einen anderen Mitarbeiter gezielt habe und anschließend weggelaufen ist. Ein Schuss sei nicht abgefeuert worden. Aufgrund dieser Mitteilung und der zunächst unklaren Situation wurden eine Vielzahl von Streifenbeamten in Richtung Tatort alarmiert. 
Anzeige
Kurz nach deren Eintreffen konnte der Mann durch Beamte der Bad Wörishofer Polizei festgenommen werden. Nachdem bei der Durchsuchung des Mannes keine Waffe aufgefunden werden konnte, wurden das Firmenareal und das angrenzende Wertachufer abgesucht. Dabei wurde im Uferbereich eine Plastiktüte mit verschiedenen Utensilien, die zu einer „Softairwaffe“ gehören, aufgefunden. 
Anzeige
Gegen den 21-jährigen Rumänen wird nun wegen Bedrohung und Verstoß gegen das Waffengesetz ermittelt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Memmingen musste er eine Sicherheitsleistung in Form von Bargeld für das zu erwartende Strafverfahren hinterlegen, bevor der Saisonarbeiter seine geplante Heimreise nach Rumänien fortsetzen konnte. (PI Bad Wörishofen)
Anmerkung der Redaktion: Den genau Handlungsort wollte die Polizei nich bekannt geben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen