Mittwoch, 27. September 2017

Hochgeschwindigkeitsunfall - Porsche-Fahrer schwer verletzt

Hochgeschwindigkeitsunfall - Porsche-Fahrer schwer verletzt
Foto: Polizei
Köln (ots) - Am Dienstag (26. September) hat ein Porsche-Fahrer (50) auf der Bundesautobahn 553 bei hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Sportwagen verloren und die Seitenschutzplanke durchbrochen. Rettungskräfte brachten den schwer verletzten Kölner in ein Krankenhaus. Am schwarzen Porsche 911 entstand Totalschaden. Zeugenaussagen zufolge fuhr der 50-Jährige gegen 11:40 Uhr mit hoher Geschwindigkeit auf der linken Spur der BAB 553 in Richtung Brühl. 
Anzeige
Foto: Polizei
Hinter der Anschlussstelle Brühl-Süd wechselte vor ihm ein Autofahrer (25) zum Überholen eines Lkw auf den linken Fahrstreifen. Beim Bremsen und Ausweichen verlor der Sportwagen-Fahrer die Kontrolle, schleuderte nach rechts und durchbrach die Seitenschutzplanke. (as)
Anzeige

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen