Dienstag, 26. September 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 26. September 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 26. September 2017
Maisfeld präpariert - Wer hat was beobachtet?
GERMARINGEN. Höhe Ketterschwang befestigte ein bislang unbekannter Täter in drei Maisfeldern nahe der B12 Metallbügel an Maiskolben, um beim Abmähen die Schneidwerke zu beschädigen. Glücklicherweise wurden die Gegenstände rechtzeitig entdeckt. Zeugenhinweise bitte an die Polizeiinspektion Buchloe unter der Mail pp-sws.buchloe.pi[at]polizei.bayern.de oder der Rufnummer (08241) 9690-0. (PI Buchloe)
Anzeige
Abgesperrtes Rad gestohlen
SCHWANGAU. Am 22.09.2017 stellte gegen 16:00 Uhr, ein 14-jähriger Schüler des Internats in Hohenschwangau, sein Rad am Fahrradabstellplatz ab. Der Junge versperrte mit einem Zahlenschloss das insgesamt 598,91 Euro teure Fahrrad an den Radständer. Als er gegen 18 Uhr zum Rad zurückkehrte, war weder das Fahrrad noch das Zahlenschloss vor Ort. Bei dem Fahrrad handelt es sich um blau, weiß, orangenes Hardtailrad, der Marke Cube. Auffällig ist, dass das Rad vorne ein weißes und hinten ein schwarzes Schutzblech trägt. Momentan hat die Polizei Füssen keine Hinweise auf einen möglichen Täter. Darum wird um die Mithilfe gebeten. Jegliche Zeugenhinweise bitte unter 08362/9123-0 melden. (PI Füssen)
Anzeige
Unfall mit mehreren Beteiligten - zwei fahren weiter
BIESSENHOFEN. Am gestrigen Dienstagmorgen gegen 06.20 Uhr fuhr ein noch unbekannter Pkw-Fahrer die B 12 bei der Ausfahrt Altdorf in Fahrtrichtung Kaufbeuren. Als er vom Einfädelungsstreifen auf die Fahrbahn der B 12 Richtung Kaufbeuren einfahren will übersieht er einen von hinten herankommenden weiteren noch unbekannten Pkw. Dieser muss um einen Zusammenstoß zu vermeiden auf die Gegenfahrbahn ausweichen. Auf dieser musste daraufhin ein 60-jähriger Kaufbeurer mit seinem Fiat stark abbremsen. Dies wiederum bemerkte ein 27-jähriger Germaringer mit seinem Toyota zu spät und er fuhr deshalb, auch aufgrund seines zu geringen Sicherheitsabstandes auf den vorausfahrenden Fiat auf. Verletzt wurde bei dem Verkehrsunfall niemand. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5000 Euro. Zeugen werden jedoch gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Marktoberdorf in Verbindung zu setzen. (PI Marktoberdorf)
Anzeige
Messer gezückt
MARKTOBERDORF. Am Montagabend wollte ein stark alkoholisierter 60-jähriger Marktoberdorfer das Tankstellengelände in der Kaufbeurener Straße nicht verlassen, obwohl er vom Tankwart eindringlich dazu aufgefordert wurde. Plötzlich zog der 60-jähriger ein Klappmesser und bedrohte damit den Tankwart. Dabei fuchtelte er mit seinem Klappmesser in die Richtung des Tankwarts. Schließlich steckte er von sich aus das Messer wieder weg, wollte aber trotzdem das Gelände noch nicht verlassen. Die hinzugezogene Polizeistreife musste den alkoholisierten Mann in Gewahrsam nehmen. (PI Marktoberdorf)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen