Sonntag, 15. Oktober 2017

Körperliche Auseinandersetzungen im Stadtgebiet Memmingen

Körperliche Auseinandersetzungen im Stadtgebiet Memmingen
Symbolfoto
MEMMINGEN. Aufgrund einer vorangegangenen Streitigkeit kam es am 14.10.2017, gegen 16:25 Uhr, zu einem erneuten Aufeinandertreffen der Kontrahenten auf dem Jahrmarktsgelände in Memmingen. Hier wurde ein 15-Jähriger von einem 14-jähringen Angreifer mehrmals ins Gesicht geschlagen. Dies konnte von einer unbeteiligten Zeugin beobachtet werden, welche die Polizeiinspektion verständigte. Vor Ort konnte der Übergriff durch die eingesetzten Beamten beendet und der Jugendliche seinen Eltern übergeben werden. (PI Memmingen)
Anzeige
MEMMINGEN. Am 14.10.2017, gegen 20:30 Uhr, ereignete sich im Innenstadtgebiet Memmingen eine weitere Auseinandersetzung zwischen fünf Beteiligten. Auslöser hierfür war eine Beziehungsstreitigkeit. Die Beschuldigten im Alter von 22 bis 40 Jahren attackierten zunächst eine Personengruppe im Alter von 21 bis 46 Jahren. Die Gruppe wurde mittels Schlägen und Kratzen geschädigt. Im weiteren Verlauf wurde dem 46-Jährigen eine Glasflasche auf den Kopf geschlagen, wodurch die Person mehrere Schnittverletzungen erlitt. Diese mussten im Klinikum Memmingen ambulant versorgt werden. (PI Memmingen)
Anzeige
MEMMINGEN. Im weiteren Verlauf der Nacht ereignete sich am 15.10.2017, um 03:40 Uhr, in einer Diskothek in der Allgäuer Straße in Memmingen ein Körperverletzungsdelikt. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde der 25-jährige Geschädigte grundlos von zwei Personen im Alter von 29 und 36 Jahren körperlich angegangen. Im Verlauf dieser Auseinandersetzung erlitt der 25-Jähriger leichte Verletzungen im Gesicht. Aufgrund der Alkoholisierung von über 2 Promille sind nähere Ermittlungen im Nachgang erforderlich. (PI Memmingen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen