Samstag, 14. Oktober 2017

Memmingerberg: Streit in Gemeinschaftsunterkunft wegen Drogengeschäfte

Memmingerberg: Streit in Gemeinschaftsunterkunft wegen Drogengeschäfte
Symbolfoto
Am 14.10.2017 gegen 3 Uhr nachts entbrannte in einer Gemeinschaftsunterkunft in Memmingerberg ein Streit über Drogengeschäfte. Als der 31-Jährige zu seinem Zimmer ging, folgte ihm der 17-Jährige und schlug ihm mit einer Bierflasche auf den Kopf. Aufgrund des Lärmpegels begab sich der Sicherheitsdienst in den Ersten Stock und traf dort auf die beiden Kontrahenten. Sie konnten zunächst die Situation einfrieren und die Polizei verständigen. 
Anzeige
Als die Beamten eintrafen mussten sie zunächst den 17-Jährigen fesseln, da dieser erneut versuchte auf den Geschädigten loszugehen. Aber auch der Geschädigte musste anschließend gefesselt werden, da er aufgrund seiner Alkoholisierung derart aggressiv war, dass er nicht vom Rettungsdienst behandelt werden konnte. Da sich beide Personen nicht beruhigen ließen, mussten sie in Gewahrsam genommen werden. (PI Memmingen)
Anzeige

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen