Montag, 2. Oktober 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 2. Oktober 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 2. Oktober 2017
Unter Drogeneinfluss Auto gefahren
ALTSTÄDTEN. Sonntagnacht wurde ein 20-jähriger Pkw-Lenker in der Sonthofener Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Während der Kontrolle wurde durch die Beamten festgestellt, dass der Fahrer unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein durchgeführter Drogentest verlief positiv, worauf eine Blutentnahme angeordnet wurde. Den Fahrer erwarten nun ein Bußgeld von mindestens 500 Euro und ein einmonatiges Fahrverbot. (PI Sonthofen)
Anzeige
Bergunfall
IMMENSTADT. Am Sonntag, gegen 19.30 Uhr, brachen drei Männer, 29, 39 und 45 Jahre, nach ausgiebigem Alkoholgenuss von einer Alpe auf dem Mittag auf den Wanderweg in Richtung Gunzesried auf. In der Dunkelheit rutschte der 45-Jährige ca. 150 Meter von der Hütte entfernt aus und rutschte einen Grashang hinunter. Er bleibt dabei aber unverletzt. Der 39-Jährige wollte ihm zu Hilfe kommen, stürzte ebenfalls und brach sich ein Bein. Der 45-Jährige lief zur Hütte zurück, von wo aus die Bergwacht alarmiert wurde. Der 39-Jährige wurde von der Bergwacht geborgen und ins Krankenhaus gebracht. Bei den drei Männern wurde ein Alkoholtest durchgeführt. Diese ergaben Werte zwischen 1,4 und zwei Promille. (PI Immenstadt)
Anzeige
Wasserwachthütte aufgebrochen
OY-MITTELBERG. Vergangene Samstagnacht brachen Unbekannte in das Bootshaus der Wasserwacht am Schwarzenberger ein. Dabei entwendeten die Personen drei Digitalfunkgeräte aus der Hütte. Ebenso wurde in die danebenliegende Hütte des Fischereivereins eingebrochen. Hierbei wurde jedoch nichts entwendet. Ein Versuch in den Kiosk einzubrechen scheiterte hingegen. (PI Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen