Donnerstag, 5. Oktober 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 5. Oktober 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 5. Oktober 2017
Jungen Mann beleidigt und geschlagen – Zeugen gesucht
MARKTOBERDORF. Am Montag gegen 15.00 Uhr ging ein 17-Jähriger mit zwei Freunden in Marktoberdorf vom Bahnhof in Richtung Ruderatshofener Straße. Dort wurde der junge Mann aus einem Auto, es könnte sich um einen älteren VW-Touran gehandelt haben, heraus beleidigt. Das Auto wendete, kam ihm später entgegen und hielt schließlich auf Höhe des Modeon bei der Fußgängerampel an. Eine als korpulent beschriebene Frau auf dem Beifahrersitz beleidigte den Syrer zum wiederholten Male. Der ging zur Beifahrertüre und wollte diese öffnen. Währenddessen stieg der Fahrer aus, ging ums Auto und schlug dem Jugendlichen auf den Hinterkopf. Andere an der roten Ampel Wartende stiegen aus und kamen zu Hilfe. Diese Personen werden gebeten, sich mit der Polizei Marktoberdorf unter der Tel. 08342/960420 in Verbindung zu setzen. Der Jugendliche wurde leicht am Hinterkopf und am Auge verletzt. Vom Pkw ist leider kein Kennzeichen bekannt. (PI Marktoberdorf)
Anzeige
Motorradfahrer gerät in Gegenverkehr
PFRONTEN. Großes Glück hatte ein 61-jähriger Motorradfahrer am Mittwochnachmittag in der Berger Kurve als er auf die Gegenfahrbahn geriet und gegen einen entgegenkommen Pkw prallte. Der Motorradfahrer erlitt nur leichte Verletzungen an der linken Hand als er seitlichen gegen den Pkw prallte. Schlimmer wäre es ausgegangen wenn es zu einem Frontalzusammenstoß gekommen wäre. Der Motorradfahrer begab sich nach dem Unfall selbst in ärztliche Behandlung. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 4.000 Euro. (PSt Pfronten)
Anzeige
Wildunfall
KETTERSCHWANG. Mittwochabend fuhr ein 26-jähriger Pkw-Fahrer von Ketterschwang Richtung Rieden. Ca. 400 Meter nach der Unterführung der B 12 erfasste er ein querendes Reh. Das verletzte Tier musste vom Jagdpächter erlegt werden. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von 1.500 Euro, verletzt wurde niemand. (PI Buchloe)
Anzeige
Diebstahl einer Handtasche – Zeugen gesucht
KAUFBEUREN. Gestern, gegen 11:30 Uhr, entwendete ein bislang unbekannter Radfahrer in der Bahnhofstraße einem 24-Jährigen beim Vorbeifahren die Umhängetasche. Der Geschädigte wurde dabei nicht verletzt, der Beuteschaden beläuft sich auf ca. 400 Euro. Die Polizei Kaufbeuren hat die weiteren Ermittlungen übernommen und sucht in diesem Zusammenhang einen ca. 25-jährigen Mann, etwa 175 cm groß und schlank, kurze schwarze lockige Haare, südländische Erscheinung. Er trug eine graue Jeans-Jacke mit schwarzen Ärmeln, eine schwarze lange Hose, schwarze Turnschuhe und war mit einem silberfarbenen Mountainbike unterwegs. Hinweise nimmt die Polizei Kaufbeuren unter der Rufnummer 08341/993-0 entgegen. (PP Schwaben Süd/West)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen