Dienstag, 31. Oktober 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 31. Oktober 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 31. Oktober 2017
Rauschgiftfund
SONTHOFEN. Nach einem „auffälligen“ Geruch in einem Wohnhaus wurden am Morgen des Reformationstages geringe Mengen verschiedener Rauschmittel sichergestellt. Die Bewohnerin eines Hauses teilte bei der Polizei den markanten Geruch mit. Recherchen der Polizei führten letztendlich in die Wohnung einer jungen Dame, die derzeit Besuch hatte. Bei einer 30-jährigen Frau wurden geringe Mengen synthetischer Drogen sowie eine kleine Menge Kokain aufgefunden. Bei einem 25-jährigen jungen Mann kamen noch zwei angerauchte Joints zu Tage. Die Rauschmittel wurden sichergestellt. Die Besitzer der Rauschmittel müssen sich nunmehr einem Ermittlungsverfahren stellen –dieses ist noch nicht abgeschlossen-. (PI Sonthofen)
Anzeige
Schwerverletzt nach Balkonsturz
OBERSTDORF. In der Nacht des 30.10.2017 stürzt ein 23-jähriger Mann ca. 4 Meter von seinem Balkongeländer in die Tiefe. Der Mann hatte sich, laut eigenen Angaben, alkoholisiert zum Rauchen auf das Balkongeländer gesetzt und verlor das Gleichgewicht. Aufgrund der augenscheinlichen Schwere der Verletzung wurde der Mann mit dem Rettungshubschrauber in die Unfallklinik Murnau verbracht. (PI Oberstdorf)
Anzeige
Sachbeschädigung an Urnengrab
KEMPTEN Im Zeitraum vom 20.10.17 bis 28.10.17 wurde im Friedhof unter der Burghalde in Kempten ein Urnengrab beschädigt. In dem dortigen Grabstein ist ein Bergkristall eingelassen. Ein unbekannter Täter hat offensichtlich versucht diesen Kristall mit Gewalt aus dem Grabstein zu schlagen. Dies gelang zwar nicht, der Kristall wurde jedoch beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro. Wer Hinweise auf den Verursacher des Schadens geben kann, meldet sich bitte bei der Polizeiinspektion Kempten unter der 0831/9909-2140 (PI Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen