Sonntag, 22. Oktober 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 22. Oktober 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 22. Oktober 2017
Körperverletzung in Rammingen
RAMMINGEN. In der Nacht zum Sonntag wurde in einem Gasthof in Rammingen ein 23 Jahre alter Mann von einem etwas älteren Mann mit einem Weizenglas geschlagen. Ein zugerufener Rettungsdienst kümmerte sich um den Herren mit Kopfverletzung. Mehrere Zeugen konnten vor Ort angetroffen werden. Der Beschuldigte war bereits vom Tatort geflohen. Der genaue Sachverhalt ist noch weiterhin unklar. Zeugen, die Hinweise zum Geschehen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Bad Wörishofen, Tel. 08247/96800, zu melden. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Fragliche Körperverletzung
TÜRKHEIM. In der Nacht zum Sonntag wurde am Rastplatz nahe der Autobahn ein verletzter 40-Jähriger Lkw-Führer aufgelesen. Er gab an, von anderen Personen geschlagen und um seinen Lkw-Schlüssel beraubt worden zu sein. Der stark alkoholisierte Mann wurde mit Verletzungen am Kopf ins Krankenhaus Mindelheim verlegt. An der Rastanlage konnten auch mehrere, ebenso alkoholisierte Personen festgestellt werden. Diese wollten jedoch von einer Körperverletzung nichts mitbekommen haben. Es konnten Blutspuren am und um den Lkw gefunden werden. Den vermeintlich geraubten Schlüssel hat ein Fahrer derselben Spedition unter seinem Reifen aufgefunden. Der genaue Sachverhalt ist noch weiterhin unklar, da die osteuropäischen Kraftfahrer zudem kein Deutsch sprachen. Zeugen, die Hinweise zum Geschehen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Bad Wörishofen, Tel. 08247/96800, zu melden. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall
BAD WÖRISHOFEN. Am Nachmittag des 21.10.2017 ereignete sich ein Verkehrsunfall am Stadionring in Bad Wörishofen. Ein 76-jähriger Verkehrsteilnehmer befuhr mit seinem Wohnmobil den Stadionring in Fahrtrichtung Osten. Hinter ihm befand sich ein 41-jähriger Ostallgäuer. Der 76-jährige Mann gab gegenüber der Polizei an, dass der andere Mann ihm hinten aufgefahren sei. Der 41-jährige Mann gab an, dass der Fahrer des Wohnmobils den Rückwärtsgang eingelegt habe und ihm in die Front gefahren sei. Der Sachschaden beider Fahrzeuge beträgt ca. 2000 Euro. Der Zeuge des Unfalls, welcher mit dem metallicblauen Mercedes C-Klasse kurz angehalten hatte, wird gebeten, sich bei der PI Bad Wörishofen unter Tel. 08247/96800 zu melden. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Handtaschendieb
MINDELHEIM. Am frühen Abend des 21.10.2017 ereignete sich ein dreister Diebstahl einer Handtasche. Eine ältere Dame schob ihr Fahrrad die Frühlingsstraße entlang. Ihre Handtasche befand sich dabei in dem Gepäckträgerkorb. Die ältere Dame versuchte ihre Handtasche durch Umlegen des Henkels über den Fahrradsattel gegen eventuelle Diebstähle zu sichern. Der unbekannte Täter trat von hinten an die Dame und ihr Rad heran. Er riss die Handtasche mit einem Starken ruck vom Fahrrad und flüchtete sofort in nördliche Richtung. Eine halbe Stunde nach der Tat konnte die Handtasche durch einen Zeugen am Baggersee Nassenbeuren aufgefunden werden. Zur Täterbeschreibung ist aufgrund der schnellen Flucht nur folgendes bekannt: männlich, circa 1,60 Meter groß, sehr schlanke Statur, südländisch, schwarze Mütze, schwarze Hose und Schuhe, sowie eine grau/grüne Stoffjacke. Zeugen, die Hinweise zu dem Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Mindelheim unter der Tel.: 08261/76850 melden. (PI Mindelheim)
Anzeige
Gefährdung des Straßenverkehrs
MEMMINGEN. Am Samstag, den 21.10.2017 gegen 16 Uhr, übersah ein 40-jähriger Pkw-Fahrer beim rückwärtigen Rangieren in Memmingen Nähe Klinikum ein Verkehrszeichen. Er touchierte dieses und fuhr anschließend weiter zu seiner Wohnanschrift, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Dies konnte ein aufmerksamer Zeuge beobachten und verständigte die Polizei. Gegenüber den eingesetzten Beamten bestritt er zunächst, gefahren zu sein. An seinem Pkw konnte aber ein passender Schaden festgestellt werden. Außerdem wurde bei ihm deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Es war eine Blutentnahme im Klinikum Memmingen notwendig. Ein Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von über 1,1 Promille. Insgesamt verursachte der 40-Jährige einen Sachschaden von ca. 1500 Euro. (PI Memmingen)
Anzeige
Sachbeschädigung in Kirche
LAUBEN. Am Sonntag, den 22.10.2017 gegen 01:45 Uhr, randalierte ein 17-Jähriger bei sich zu Hause in Lauben. Er hantierte dabei mit einer Axt und zerstörte sein eigenes Fahrrad. Als er auch noch in unbekannte Richtung davon rannte, wurde die Polizei verständigt. Der 20-jährige Bruder konnte ihn schließlich im Vorraum der Evangelischen Kirche finden. Dort hatte er ein Holzkreuz von der Wand gerissen und zerbrochen. Zudem verteilte er die im Vorraum befindlichen Flyer auf dem Boden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 200 Euro. Zwei Streifen der Polizei konnten den alkoholisierten 17-Jährigen antreffen. Ein Atemalkoholtest ergab bei diesem einen Wert von über einem Promille. (PI Memmingen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen