Samstag, 4. November 2017

Holzgünz: Bedrohung - 20-jähriger mit Waffe bedroht

Holzgünz: Bedrohung - 20-jähriger mit Waffe bedroht
Foto: pixabay
In den frühen Abendstunden des Freitags (03.11.17) meldete ein 20-jähriger Mann telefonisch eine Bedrohung bei der Polizei Memmingen. Nach seinen Angaben kam ihm ein älterer Mann, welcher unsicher lief, in der Hauptstraße in Holzgünz entgegen. Als er diesen ansprach, zog dieser eine Schusswaffe und bedrohte ihn. Der junge Mann flüchtete daraufhin in ein nahegelegenes Lebensmittelgeschäft und wartete das Eintreffen der Polizei ab. Durch eine sofort eingeleitete Fahndung wurde der Tatortbereich durch starke Polizeikräfte abgesperrt. 
Anzeige
Eine Person, auf die die Beschreibung passte, wurde kurze Zeit danach und in unmittelbarer Tatortnähe kontrolliert. Als Täter schied diese aber nach eingehender Überprüfung aus. Aufgrund von widersprüchlichen Angaben des Geschädigten sind weitere Ermittlungen erforderlich. Insbesondere ist fraglich, ob der Täter wirklich eine Schusswaffe mit sich führte. Die Polizei Memmingen bittet in diesem Zusammenhang um sachdienliche Hinweise (Tel: 08331-1000). Die Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: männlich, ca. 60-70 Jahre alt, graue Haare, Schnurrbart, sprach einheimischen Dialekt. (PI Memmingen)
Anzeige

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen