Montag, 27. November 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 27. November 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 27. November 2017
Drei Automatenaufbrecher auf frischer Tat festgenommen
MINDELHEIM. Am 25.11.2017 gegen 21 Uhr bemerkte eine Passantin in Mindelheim in der Bahnhofstrasse, Ecke Zeppelinweg, drei Jugendliche, welche gerade dabei waren, einen Kaugummiautomat aufzubrechen. Sie behielt die Täter im Auge und verständigte die Polizei. Durch die eingesetzten Streifen konnten drei Jugendliche vorläufig festgenommen werden. Alle drei sind 17 Jahre alt. Bei der Durchsuchung der Tatverdächtigen konnte noch vor Ort das Diebesgut aufgefunden werden. Ein Tatverdächtiger führte ein Messer, ein anderer Pfefferspray mit sich. Nach Abschluss der Maßnahmen wurden die drei Jugendlichen nach Hause entlassen. Die genaue Höhe des Entwendungs- bzw. Sachschadens ist noch nicht bekannt. (PI Mindelheim)
Anzeige
Festnahme am Flughafen
MEMMINGERBERG. Am Samstag gegen Abend wurde am Flughafen in Memmingerberg, aus einem Flieger aus Kutaisi/Georgien kommend, ein georgischer Staatsangehöriger festgenommen. Gegen den Mann lagen zwei Haftbefehle und eine Aufenthaltsermittlung von verschiedene Behörden im Bundesgebiet vor. Der Mann wurde festgenommen und am darauffolgenden Tag dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Der Haftbefehl wurde bestätigt. Wie bekannt wurde, war der Mann bereits mehrfach quer durch die Bundesrepublik wegen verschiedener Straftaten in Erscheinung getreten. Jedes Mal gab er hierbei zur Durchführung des Strafverfahrens falsche Personalien an. Er legte hierbei eine erschlichene Aufenthaltserstattung als Asylbewerber vor. Die Ermittlungen dauern noch an. Kurios hierbei ist, dass der Mann angeblich mit dem Ziel aus Georgien einreiste, um seine Verlobte in Deutschland Anfang Dezember zu heiraten. (PI Memmingen)
Anzeige

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen