Donnerstag, 30. November 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 30. November 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 30. November 2017
Mann erleidet Verbrennungen
IMMENSTADT. Am Mittwoch, gegen 13.12 Uhr, arbeite ein 48-Jähriger mit einem Winkelschleifer in einer Werkstatt in der Sonthofener Straße. Durch den Funkenflug entzündete sich der Inhalt einer Plastikwanne (Motor- und Getriebereiniger) in ca. 4 m Entfernung. Als der 48-Jährige dies bemerkte, nahm er die Wanne mit zwei Zangen auf und wollte diese auf den Hof tragen. Durch die Hitzeentwicklung verformte sich die Wanne und fiel zu Boden. Dabei spritzte die brennende Flüssigkeit auf die Kleidung des Mannes und entzündet diese. Die Flammen konnten von den herbeigeeilten Mitarbeitern gelöscht werden. Der Mann erlitt jedoch Verbrennungen an der Hand, am Hals und im Gesicht und musste zur Behandlung in eine Klinik gebracht werden. (PI Immenstadt)
Anzeige
Verkehrsunfall
IMMENSTADT. Am Mittwoch, gegen 14.20 Uhr, befuhr eine 47-Jährige mit ihrem Fahrrad die Gottesackerstraße stadteinwärts. An der Steigbachbrücke missachtete sie die Vorfahrt eines von rechts kommenden 29-jährigen Pkw-Fahrers und stieß mit diesem zusammen. Die Frau stürzte zu Boden und wurde dadurch leicht verletzt. Der entstandene Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro. (PI Immenstadt)
Anzeige
Arbeitsunfall
KEMPTEN. Gestern Nachmittag wurde ein 57-jähriger Mann bei einem Arbeitsunfall verletzt und anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert. Dem Mann, welcher mit Abbrucharbeiten an einer Anlage beschäftigt war, spritzte Natronlauge, welche plötzlich aus einem Ventil austrat, in die Augen. (PI Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen