Donnerstag, 30. November 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 30. November 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 30. November 2017
Unfall bei schneeglatter Straße
PFRONTEN. Am Donnerstag, gegen 01:00 Uhr, wollte ein Fahrzeugführer in die Arbeit fahren. Dabei unterschätzte er die winterlichen Straßenverhältnisse. Als er Pfronten-Weißbach in Richtung Nesselwang verließ, kam er trotz Winterreifen wegen nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern. Letztendlich kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß mit seiner linken Fahrzeugseite gegen eine Straßenlaterne. Er wurde dabei glücklicherweise nicht verletzt. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 5.500 Euro geschätzt. Den Fahrzeugführer erwartet nun eine Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige mit einem Bußgeld und einem Punkt. Die Polizei Füssen appelliert an alle Fahrzeugführer ihre Geschwindigkeit, gerade jetzt in der Übergangszeit, an die Witterungs- und Straßenverhältnisse anzupassen. (PI Füssen)
Anzeige
Verkehrsbehinderung mit Hilfeleistung
FÜSSEN. Am 30.11.2017, gegen 8.00 Uhr, kam es in Füssen nahe des Freyberg-Kreisverkehres zu einer teilweise massiven Verkehrsbehinderung. Ein Kleinlaster hatte, auf der Überführungsfahrt von den Niederlanden nach Griechenland, in Füssen nach dem Kreisverkehr Freyberg, an der engsten Stelle der Fahrbahn einen Motorschaden. Der Klein-Lkw konnte deswegen auch nicht auf die Seite geschoben werden. Über eine Spedition konnte die Abschleppung zu einer Werkstatt nach über einer Stunde erwirkt werden. (PI Füssen)
Anzeige
Verkehrsunfall
KAUFBEUREN. Am Mittwochvormittag ereignete sich in der Espachstraße ein Unfall. Ein 43-jähriger Mann befuhr mit seinem Pkw die „Alte Weberei“ und bog in die Espachstraße ein. Dabei übersah er einen vorfahrtsberechtigten 76-Jährigen und stieß mit dessen Pkw zusammen. Beide Fahrer, sowie die Beifahrerin des 76-Jährigen, erlitten leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 15.000 Euro. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
In Leitplanke geschleudert
RUDERATSHOFEN. Am Donnerstagmorgen überholte auf der B 12 ein 52-jähriger Mann mit seinem Pkw einen vor ihm fahrenden Pkw. Als er Gegenverkehr aus Richtung Kaufbeuren erkannte, scherte er wieder nach rechts ein, kam dabei ins Schleudern und touchierte die rechte und linke Leitplanke. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro, verletzt wurde niemand. (PI Marktoberdorf)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen