Mittwoch, 8. November 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 8. November 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 8. November 2017
Verkehrsunfall
PFORZEN. Am 07.11.2017 kam es um 17:00 Uhr auf der Kreuzung von Neugablonz kommend in Richtung Pforzen/Zellerberg zu einem Verkehrsunfall. Eine 37-jährige Frau wollte mit ihrem Pkw nach links abbiegen und nahm hierbei einer 57-Jährigen die Vorfahrt. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Beide Fahrerinnen blieben unverletzt. Es entstand lediglich ein Sachschaden an den beiden Fahrzeugen. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Nach Auffahrunfall weggefahren
KAUFBEUREN. Am 07.11.17 gegen 18:00 Uhr ereignete sich an der Spittelmühlkreuzung ein Auffahrunfall. Hierbei musste ein Pkw im Bereich der Baustelle an der roten Ampel halten. Eine hinterherfahrende Rollerfahrerin bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Pkw auf. Gerade als die Pkw-Fahrerin die Polizei rufen wollte, fuhr die junge Dame mit ihrem Roller davon, ohne vorher ihre Personalien angegeben zu haben. Die Polizeiinspektion Kaufbeuren bittet Zeugen des Vorfalls um sachdienliche Hinweise unter Tel.: 08341/933-0. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Ware nicht geliefert
RUDERATSHOFEN. Ein 40-jähriger Ruderatshofener erstattete nun Anzeige bei der Polizei. Er hatte über das Internet 22 Tonnen Holzbriketts von einer Firma in Polen erworben. Er hat den Rechnungsbetrag überwiesen aber bislang keine Ware geliefert bekommen. Ihm entstand dadurch ein Schaden von über 3.000 Euro. (PI Marktoberdorf)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen