Sonntag, 19. November 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 19. November 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 19. November 2017
Rangelei auf einer Betriebsfeier
WESTERHEIM / GÜNZ. Am Samstag, 19.11.2017, fand in einer Gaststätte in Günz eine Jahresfeier statt. Laut der anwesenden Gäste rastete gegen Mitternacht ein 32-jähriger Betriebsangehöriger aus, beschädigte einen Fotoautomaten und schlug auf einen Gast ein. Der Gast wurde dadurch leicht verletzt. An dem Automaten entstand Sachschaden von ca. 1000 Euro. Da der 32-Jährige sich nicht beruhigte und immer wieder aggressiv wurde, musste er zur Polizei nach Mindelheim verbracht werden. (PI Mindelheim)
Anzeige
Cannabisgeruch lässt zwei Asylbewerber auffliegen
MEMMINGEN. Wieder einmal hatte eine Streife der Lindauer Schleierfahnder den richtigen Riecher. Bei einer Personenkontrolle am Bahnhof in Memmingen wurden zwei männliche Asylbewerber am Samstagabend von den Beamten angehalten. Bei der Überprüfung der beiden 29- und 23-jährigen Männer roch es verdächtig nach Tabakrauch der mit Marihuana verbessert wurde. Auf Nachfrage, ob einer der beiden Betäubungsmittel mit sich führt, verneinten diese dies. Erst die anschließende Durchsuchung brachte dann die Wahrheit zu Tage. Der 29jährige Mann hatte einen gebrauchsfertigen Joint in der Jackentasche, welcher den süßlichen Geruch verbreitete. Der andere hatte lediglich eine Kleinstmenge an Marihuana, eingewickelt in Alufolie im Geldbeutel, bei sich. Nach der Anzeigenbearbeitung vor Ort, durften die beiden gambischen Staatsangehörigen ihre Fahrt fortsetzen. (PIF Lindau)
Anzeige
Verkehrsunfall mit Personenschaden
ETTRINGEN. Am Samstagnachmittag, den 18.11.2017 überschlug sich ein 23-jähriger Mann aus dem Unterallgäu mit seinem Pkw zwischen Tussenhausen und Ettringen. Das Fahrzeug kam in einer Linkskurve vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern und danach links von der Fahrbahn ab. Der junge Mann wurde glücklicherweise nur leicht verletzt und kam mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Einbrüche in Schrebergärten
MEMMINGEN. Im Tatzeitraum vom 11.11.2017 bis zum 17.11.2017 wurden der Polizeiinspektion Memmingen bereits mehrere Einbrüche in der Schrebergartenanlage Pfaffenwinkel in Memmingen mitgeteilt. Die Gartenhäuser wurden teils aufgehebelt und es entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden. Bislang sind sieben geschädigte Parteien bekannt. Die Polizeiinspektion Memmingen bittet Zeugen die sachdienliche Angaben machen können sich unter Tel. (08331) 1000 zu melden. (PI Memmingen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen