Dienstag, 14. November 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 14. November 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 14. November 2017
Verkehrsunfall
KAMMLACH. Am 14.11.2017 gegen 11 Uhr fuhr ein Lkw mit Anhänger in Kammlach auf der Staatsstraße St 2037 in südlicher Richtung. Als der Anhänger über einen Gullideckel fuhr, wurde dieser hochgeschleudert und beschädigte den Anhänger. Ein nachfolgender Pkw konnte dem Gullideckel gerade noch ausweichen. Offensichtlich war der Gullideckel vorher schon defekt. Am Anhänger des Lkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. Verletzt wurde niemand. (PI Mindelheim)
Anzeige
Verkehrsunfall in Türkheim
TÜRKHEIM. Am Montagmorgen verursachte eine 62-jährige Frau einen Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2015, als sie nach links auf die Staatsstraße einbog. Dabei übersah sie eine vorfahrtberechtigte 25-Jährige. Die Frau wurde leichtverletzt und begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Unfallverursacherin erwartet nun eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Verkehrsunfall im Kurvenbereich
MARKT WALD. Am frühen Montagmorgen befuhr ein 34-jähriger Autofahrer die Ortsverbindungsstraße von Immelstetten in Richtung Markt Wald. Im Kurvenbereich kurz vor der Ortseinfahrt Bürgle kam der Mann auf regennasser Fahrbahn und vermutlich nicht angepasster Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab. Dabei touchierte er noch die dort befindliche Leitplanke. Der Mann aus dem Landkreis Augsburg kam mit einem Schock davon und blieb unverletzt. An seinem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von etwa 17.000 Euro. Das Auto musste abgeschleppt werden. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Gefälschte Papiere
MEMMINGERBERG. Am Montagnachmittag reiste am Flughafen Memmingerberg ein 23-jähriger Mann, aus Griechenland kommend, nach Deutschland ein. Bei der Kontrolle legte er eine gefälschte griechische Identitätskarte vor. Eine Überprüfung ergab, dass es ich bei der Person um einen iranischen Staatsangehörigen handelte, der daraufhin um Asyl in Deutschland bat. Er wurde in eine Aufnahmeeinrichtung verwiesen. (PI Memmingen)
Anzeige
Drogenfahrt
MEMMINGEN. Am Montag, gegen Mittag, wurde in der Spitalstraße ein 24-jähriger Mann einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da er typische Drogenausfallerscheinungen aufwies, wurde ein Drogentest durchgeführt, welcher positiv verlief. Bei dem Mann wurde eine Blutentnahme angeordnet und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt. (PI Memmingen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen