Dienstag, 12. Dezember 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 12. Dezember 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 12. Dezember 2017
Schmuggel von Marihuana
FÜSSEN. Die Schleierfahndung Pfronten kontrollierte am 11.12.2017 in Füssen einen Fernreisebus, der von Italien nach Stuttgart unterwegs war. Im Bereich eines Sitzplatzes roch es stark nach Marihuana. Als die Polizeibeamten den dort sitzenden 20-Jährigen durchsuchten, fanden sie einen Joint. Weil der Reisende das Betäubungsmittel aus dem Ausland nach Deutschland brachte, erhält er eine Anzeige wegen Schmuggels von Betäubungsmitteln. Den Joint stellten die Beamten sicher. (PStF Pfronten)
Anzeige
Zahlreiche Verkehrsunfälle
MARKTOBERDORF. Ein 60-jähriger Mann befuhr gestern, kurz vor 20.00 Uhr, die Kaufbeurener Straße in Richtung Rauh-Kreuzung. Dort ordnete er sich zunächst links ein um abzubiegen. Kurz darauf zog er mit seinem Fahrzeug wieder nach rechts und stieß mit einer 22-jährigen Pkw-Fahrerin zusammen. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand allerdings ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro.
MARKTOBERDORF. Am 11.12.2017, gegen 16.15 Uhr, befuhr ein 66-jähriger Pkw-Fahrer die Brückenstraße. Er musste bremsen, da ein vor ihm fahrender Pkw nach links in die Mühlbachstraße einbiegen wollte. Dies erkannte eine nachfolgende 64-jährige Pkw-Fahrerin zu spät und fuhr dem vorausfahrenden Fahrzeug auf. Auch bei diesem Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 4.000 Euro.
Anzeige
Zahlreiche Verkehrsunfälle
BIDINGEN. Eine 29-jährige Pkw-Fahrerin befuhr am 11.12.2017, gegen 08.30 Uhr, die Kreisstraße OAL 10 in östlicher Richtung. Aufgrund von Straßenglätte kam sie leicht ins Rutschen und touchierte dadurch eine Straßenlaterne sowie die Hauswand eines Anwesens in der Geisenrieder Straße. Die Fahrerin blieb unverletzt. Insgesamt entstand durch den Unfall ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.
BIDINGEN. Am 11.12.2017, gegen 06.00 Uhr, befuhr ein 57-jähriger Pkw-Fahrer die Ortsverbindungsstraße von Krottenhill nach Weiler. In einem Gefälle hinter Ebenried lag plötzlich ein umgestürzter Baum quer auf der Fahrbahn. Aufgrund eisglatter Fahrbahn und des Gefälles prallte der Pkw-Fahrer trotz Vollbremsung gegen den Baum. Er wurde bei dem Aufprall glücklicherweise nicht verletzt. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 3.000 Euro. Zur Absicherung der Unfallstelle wurden der Kreisbauhof und die zuständige Feuerwehr verständigt. (PI Marktoberdorf)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen