Freitag, 22. Dezember 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 22. Dezember 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 22. Dezember 2017
Vekehrsunfall
BUCHLOE. Am frühen Donnerstagabend wollte eine 43-jährige Frau mit dem Pkw in den Kreisverkehr am Buchloer Bahnhof einfahren. Dabei übersah sie das Auto eines 27-Jährigen, der sich bereits vorfahrtsberechtigt im Kreisverkehr befand. Der junge Mann reagierte blitzschnell und konnte in den inneren Bereich des Kreisverkehrs ausweichen. Trotzdem erschrak die Fahrzeugführerin so sehr, dass sie das Lenkrad stark nach rechts einschlug. Der Pkw kam dadurch von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Wand des Bahnhofgebäudes. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, der Gesamtsachschaden beträgt 7.500 Euro. Die Verursacherin muss mit einem Bußgeld rechnen. (PI Buchloe)
Anzeige
Patient randaliert im Krankenhaus
PFRONTEN. Ein 49-jähriger Patient hat am Donnerstagabend im Krankenhaus Pfronten auf der Wachstation randaliert und einen Schaden von über 20.000 Euro verursacht. Der Mann, der vermutlich unter einer Psychose litt, zertrümmerte mit zwei kurzen Eisenstangen mehrere Glasscheiben im Krankenhaus. Die herbeigerufenen Polizeibeamten konnten den Mann nicht beruhigen und setzten Pfefferspray ein um ihn zu überwältigen. Danach wurde der Mann ins Bezirkskrankenhaus Kaufbeuren zur Behandlung eingewiesen. (Pst Pfronten)
Anzeige
Fußgänger angefahren
MARKTOBERDORF. Am Donnerstagabend ging ein 78-jähriger Marktoberdorfer in der Johann-Georg-Fendt-Straße bei einem Supermarkt auf dem Gehweg, als ein 80-jähriger mit seinem Skoda aus dem Parkplatz nach links einbiegen wollte. Der Autofahrer, ebenfalls aus Marktoberdorf, übersah beim Ausfahren aus dem Kundenparkplatz den Fußgänger und es kam zu einem leichten Zusammenstoß. Dieser reichte allerdings aus, den Fußgänger zu Sturz zu bringen, wobei er sich leicht an der Schulter verletzte und mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Am Auto entstand keinerlei Schaden. (PI Marktoberdorf)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen