Mittwoch, 20. Dezember 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 20. Dezember 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 20. Dezember 2017
Geparkter Pkw beschädigt
KAUFBEUREN. Am 18.12.2017, zwischen 11:30 Uhr und 13:15 Uhr, wurde ein geparkter Pkw der Marke Audi durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer angefahren. Das Fahrzeug war auf dem mittleren Parkdeck eines Einkaufszentrums in der Josef-Landes-Straße geparkt, während sich der Fahrer beim Einkaufen befand. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.500 Euro. Um sachdienliche Hinweise bittet die PI Kaufbeuren unter der Tel.-Nr. 08341/933-0. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Brand im Gewächshaus
KAUFBEUREN. Am Abend des 19.12.2017 entwickelte sich in einem Gewächshaus in Neugablonz ein Feuer. Dabei wurden die Plastikwände sowie zahlreiche Dekorationsgegenstände, die über den Winter darin aufbewahrt werden, beschädigt bzw. zerstört. Die Brandursache konnte nicht eindeutig ermittelt werden. Vor Ort ergaben sich jedoch keine Anzeichen auf vorsätzliche Brandstiftung. Möglich wäre demnach, dass sich durch verrottende Pflanzenreste unter einer Plastikplane zunächst starke Hitze entwickelte, die anschließend das Plastik entzündete. Der Besitzer alarmierte nicht die Feuerwehr, sondern löschte den Brand selbstständig mit dem Gartenschlauch ab. Der Gesamtschaden wird auf 1.500 Euro geschätzt. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Sattelzug ohne Diesel
GERMARINGEN. Am frühen Dienstagabend blieb auf der B 12 zwischen Germaringen und Jengen ein Sattelzug wegen Dieselmangels liegen. Die Lenkerin hatte offensichtlich die Tankanzeige nicht beachtet. Der Lkw stand im zweispurigen Bereich auf der rechten Fahrbahnseite, wodurch es nur zu geringen Verkehrsbehinderungen kam. Eine Streife der Polizeiinspektion Buchloe sicherte das Fahrzeug ab, bis ein Pannendienst Kraftstoff lieferte. (PI Buchloe)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen