Montag, 4. Dezember 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 4. Dezember 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 4. Dezember 2017
Verkehrsunfall
OBERSTAUFEN. Am Sonntag, gegen 22.00 Uhr, befuhr ein 18-Jähriger mit seinem Pkw die B 308 von Oberstaufen in Richtung Immenstadt. Auf Grund überhöhter Geschwindigkeit kam er zwischen Oberstaufen und dem „Hündlekreisel“ auf schneebedeckter Fahrbahn ins Schleudern und prallte gegen die Leitplanke. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. (PI Immenstadt)
Anzeige
Verkehrsunfall
KEMPTEN. Am 01.12.2017 zwischen 11:15 Uhr und 13:00 Uhr wurde auf dem Parkplatz in der Scheibenstraße ein roter Kia angefahren. Der Verursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Es ist ein Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro entstanden. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 entgegen. (VPI Kempten)
Anzeige
Körperverletzungen
KEMPTEN. Am Sonntagnachmittag geriet ein Ehepaar in Streit. Nachdem der 29 Jahre alte Ehemann seine Frau würgte, schlug die 21-Jährige Ehefrau ihm einen Glaswasserkocher über den Kopf. Beide Personen wurden verletzt. Der 29-Jährige erhielt zudem ein befristetes Kontaktverbot. (PI Kempten)
KEMPTEN. Am Sonntagmorgen gegen 05:40 Uhr ereignete von einer Diskothek in der Bahnhofstraße eine größere Schlägerei. Die eintreffenden Beamten konnten eine Gruppe von zum Teil stark angetrunkenen Personen antreffen. Bei den Geschädigten Personen handelt es sich die ersten Ermittlungen zur Folge, um einen 23 Jahre alten Mann und zwei Frauen im Alter von 21 und 24 Jahren. Tatverdächtig sind drei Personen im Alter von 22 Jahre und 32 Jahren. (PI Kempten)
ALTUSRIED. Am Sonntagmorgen kurz nach Mitternacht schlug ein 24 Jahre alter Hausbewohner auf zwei Passanten ein, welche angeblich gegen seine Hauswand urinierten. Bei der Anzeigenaufnahme gab der Hausbewohner an, von einem der 18 und 19 Jahre alten Männer ebenfalls geschlagen worden zu sein. (PI Kempten)
Anzeige
Hundebiss – Zeugen gesucht
DURACH. Am Sonntagnachmittag gegen 15:15 Uhr ging eine Frau in Weidach im Bereich der Duracher Straße spazieren. Dabei wurde sie von einem Hund angesprungen und in den Oberschenkel gebissen. Der 40-50 Jahre Hundehalter, welchen osteuropäischen Dialekt sprach, wurde bei dem Gassi führen seines Hundes von einem ca. zehn bis zwölf Jahre alten Mädchen und einem acht Jahre alten Jungen begleitet. Das Mädchen führte den „Faltenhund“ an der Leine. Der Erwachsene verweigerte die Herausgabe seiner Personalien, weshalb nun eine Anzeige bei der PI Kempten erfolgte. Zeugen des Vorfalls oder Personen, welche Hinweise auf den Hundehalter geben können, werden gebeten sich bei der Polizei Kempten Tel. 0831/9909-0 zu melden. (PI Kempten)
Anzeige
Verwahrloste Katzen im Fahrzeug
BURGBERG. Am Sonntagnachmittag ging bei der örtlichen Polizeidienststelle eine Meldung über zwei verwahrloste Katzen ein, die in einem Fahrzeug gehalten wurden. Die Polizei Sonthofen konnte im Fahrzeug die Katzen feststellen. Der Besitzer hatte die Katzen mindestens zwei Tage im Fahrzeug ohne Wasser eingesperrt. Die Katzen wurden an den Tierschutzverein Sonthofen übergeben. Der Besitzer erhält eine Anzeige nach dem Tierschutzgesetz. (PI Sonthofen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen