Dienstag, 5. Dezember 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 5. Dezember 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 5. Dezember 2017
Verkehrsunfall
IMMENSTADT. Am Montag, gegen 06.30 Uhr, befuhr eine 63-Jährige mit ihrem Pkw die B 308 von Oberstaufen in Richtung Immenstadt. Auf Höhe des Segelclubs Immenstadt kam sie auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit auf schneeglatter Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn ab, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, schleuderte wieder nach links und hier in einen Zaun. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.500 Euro. Verletzt wurde sie hierbei nicht. (PI Immenstadt)
Anzeige
Falsche Polizeibeamte
KEMPTEN. Gestern wurden wieder mehrere Senioren in Kempten mit zum Teil unterdrückten Rufnummern angerufen. Jedes Mal gaben sich die Anrufer als Polizeibeamte aus, welche die Anschlussinhaber versuchten nach ihren Vermögensverhältnissen auszufragen, da angeblich Einbrecher es auf ihre Wohnungen abgesehen hätten. Die Bürger reagierten jedoch richtig, gaben keine Auskunft und beendeten die Gespräche. Die Polizei warnt hiermit nochmals ausdrücklich am Telefon keine Auskünfte zur Person oder den Vermögensverhältnissen zu erteilen. (PI Kempten)
Anzeige
Verkehrsunfall
IMMENSTADT. Gestern Abend gegen 20.00 Uhr wollte eine 28-jährige Pkw-Fahrerin, die auf dem linken durch Warnbaken gesperrten Fahrstreifen der B 19 stand, wieder losfahren. Beim Einfahren auf den rechten Fahrstreifen übersah sie dabei einen von hinten herankommenden Pkw, der trotz Vollbremsung nicht mehr verhindern konnte, dass er mit der Front seines Pkw gegen die Beifahrertüre der 28-Jährigen prallte. Deren Pkw wurde dadurch wieder nach links geschleudert und der bevorrechtigte Pkw schleuderte nach rechts und in die Warnbaken. Die Verursacherin blieb unverletzt, die bevorrechtigte Pkw-Fahrerin wurde leicht verletzt. An beiden Pkw entstand erheblicher Sachschaden und sie mussten abgeschleppt werden. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)
Anzeige
Verkehrsunfall
KEMPTEN. Ein Pkw-Lenker fuhr gestern Abend auf einem Garagenhof der Jörgstraße rückwärts und stieß dabei aus Unachtsamkeit gegen die Ladetüre eines Kleintransporters. Durch den Anprall klappte die Türe nach innen und verletzte dessen Fahrer, der gerade mit dem Ausladen beschäftigt war, am linken Fuß und linken Knie. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)
Anzeige
Verkehrsunfall
KEMPTEN. Am Montag gegen 07.30 Uhr fuhren drei Fahrzeuge hintereinander die Ludwigstraße stadtauswärts. Auf Höhe des Kindergartens wollte der erste Pkw nach links abbiegen, musste aber wegen Gegenverkehr anhalten. Der nachfolgende Pkw bremste ebenfalls ab, der dritte Fahrzeugführer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Vordermann auf, wodurch dieser noch auf dem Abbieger geschoben wurde. Der Verursacher und der zweite Pkw-Fahrer wurden dabei leicht verletzt, der Abbieger blieb unverletzt. An allen drei Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen