Samstag, 30. Dezember 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Lindau vom 30. Dezember 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Lindau vom 30. Dezember 2017
Körperverletzung
LINDAU. In der Nacht zum Samstag wollte ein 47jähriger Lindauer in Begleitung einer Frau ein Zimmer in einem Hotel auf der Insel anmieten. Nachdem die Kreditkarte des Mannes nicht gedeckt war, verweigerte der 64jährige Nachtportier die Vermietung eines Zimmers. Der alkoholisierte Lindauer nahm darauf einen Stapel Prospekte und schlug sie dem Nachtportier ins Gesicht. Dieser erlitt dabei zwar keine sichtbaren Verletzungen, aber doch erhebliche Schmerzen. Der Nachtportier konnte auf dem vorgelegten Ausweis die Personalien des Lindauers ablesen. Bei Eintreffen einer Polizeistreife war der 47jährige nicht mehr vor Ort. Die Tathandlungen sind auf der Videoüberwachung des Hotels aufgezeichnet. Den Lindauer erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung. (PI Lindau)
Anzeige
Gefährdung des Straßenverkehrs
WEIßENSBERG. Am Freitagnachmittag fuhren ein 35jähriger Lindauer mit seinem Pkw sowie ein Schweizer auf der A 96 in Richtung Lindau. Etwa auf Höhe Schwatzen überholten beide einen Lkw. Anschließend fuhr der Schweizer wieder auf die rechte Fahrspur, um dem Lindauer das Überholen zu ermöglichen. Vor dem Schweizer scherte noch ein Mercedesfahrer ein. Plötzlich fuhr der Schweizer auf den Pannenstreifen und überholte rechts den Pkw Mercedes. Der Mercedesfahrer erschrak derart, dass er nach links in Richtung der Überholspur lenkte. Dort konnte der Lindauer gerade noch einen Unfall vermeiden. Der Mercedesfahrer und der Lindauer fuhren nach dieser Aktion auf den Pannenstreifen und unterhielten sich kurz. Dann verließ der Lindauer an der Ausfahrt Lindau die Autobahn. Dort traf er wieder auf den Schweizer. Ein Versuch, den Schweizer zum Anhalten zu bewegen und die Sache im Gespräch zu lösen, scheiterte daran, dass der Schweizer sofort die Flucht ergriff. Der Lindauer merkte sich das Kennzeichen und erstattete Anzeige. Den Schweizer erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung. (PI Lindau)
Anzeige
Verkehrsunfall mit Personenschaden
WEIßENSBERG. Ein 34jähriger Pkw-Fahrer aus Leipzig befuhr die Ortsverbindungsstraße zwischen Schlachters und Weißensberg in Richtung Rothkreuz. Am Brühlmoosweg wollte ein 43jähriger Weißensberger in die Verbindungsstraße einbiegen. Offenbar hatte er den vorfahrtberechtigten Leipziger übersehen. Bei dem Zusammenstoß der beiden Pkw entstand ein Gesamtschaden von 4000,--€. Zudem zog sich der 34jährige eine Schnittverletzung an der linken Hand zu. Der Pkw des Leipzigers war nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (PI Lindau)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen