Mittwoch, 13. Dezember 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 13. Dezember 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 13. Dezember 2017
Versuchte Räuberische Erpressung
LECHBRUCK. Bereits am 22.11.2017 kam es in Lechbruck zu einer versuchten Räuberischen Erpressung, als ein 18-Jähriger von einem Gleichaltrigen, der in Begleitung eines weiteren 18-Jährigen sowie eines 17-Jährigen war, aufgefordert wurde, ihm sein Geld auszuhändigen. Als der Angesprochene verneinte, Bargeld bei sich zu haben, wollte der Tatverdächtige das Mobiltelefon haben. Der Geschädigte wurde, als er sich weigerte das Telefon herauszugeben, ins Gesicht geschlagen, wobei er leicht verletzt wurde. Er konnte dann flüchten. Inzwischen konnten alle Personen aus der Dreiergruppe ermittelt werden. Von der Kriminalpolizei Kempten wird wegen verschiedener Delikte gegen die jungen Männer ermittelt. (PP Schwaben Süd/West)
Anzeige
86-jährige Frau bestohlen
KAUFBEUREN. Bereits am 07.12.2017, zwischen 11.00 und 12.00 Uhr, wurde eine 86-Jährige von einem unbekannten Mann in ihrem Haus in Hirschzell bestohlen. Die Frau hatte auf ein Inserat in einer Tageszeitung eines vermeintlichen Trödlers/Antiquitätenhändlers reagiert und den Mann in ihr Haus gelassen. Dieser interessierte sich sehr schnell nicht nur für die alten Dinge, wie das inserierte Bowle-Service, sondern vor Allem für teuren Schmuck oder Münzsammlungen. Nachdem für ihn kein Kaufgeschäft zustande kam, nutzte er die Anwesenheit im Haus der alleinlebenden Frau und entwendete aus ihrer Handtasche Bargeld und einen Goldring. Der auffallend höfliche und gut gekleidete Mann war im Alter von Anfang/Mitte 30, ca. 170 cm groß, schlank, trug einen 3-Tage-Bart und sprach Hochdeutsch. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Kaufbeuren unter Tel.-Nr. 08341/9330. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Auffahrunfall führt zu Totalschaden
MARKTOBERDORF. Am Mittwochmorgen fuhr ein 45-Jähriger mit einem Lkw auf der Kaufbeurer Straße und wollte nach links in ein Firmengelände abbiegen. Hierzu musste er anhalten und den Gegenverkehr passieren lassen. Eine nachfolgende 35-jährige Frau fuhr mit ihrem Pkw auf den stehenden Lkw auf. Dabei wurde sie verletzt und wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. An ihrem Pkw entstand ein Totalschaden, er musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beträgt ca. 5.500 Euro. (PI Marktoberdorf)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen