Donnerstag, 7. Dezember 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 7. Dezember 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 7. Dezember 2017
Vorfahrt missachtet – zwei Personen leicht verletzt
OY-MITTELBERG. Am Mittwoch gegen 12:40 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall in der Alois-Wagner-Straße in Mittelberg. Eine 36-jährige Frau befuhr mit ihrem Pkw die Lindenstraße in westlicher Richtung. An der Alois-Wagner-Straße übersah sie den vorfahrtsberechtigten Pkw einer 57-Jährigen. Durch den Zusammenstoß wurde der Sohn der Unfallverursacherin leicht verletzt, die 57-Jährige erlitt einen Schock. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 12.000 Euro. (PI Kempten)
Anzeige
Verkehrseinrichtungen entwendet – Zeugen gesucht
KEMPTEN. Am vergangenen Wochenende wurden Halteverbotsschilder und Warnbaken, welche an einer Baustelle am Zumsteinhaus in Kempten aufgestellt waren, durch eine bisher unbekannte Täterschaft entwendet. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf knapp 400 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kempten unter 0831/9909-2140 entgegen. (PI Kempten)
Anzeige
Opferstockdiebstahl – Zeugen gesucht
WEITNAU. Eine bisher unbekannte Täterschaft hat in zwei Kirchen in Weitnau ihr Unwesen getrieben. Betroffen sind die Kirchen St. Pelagius und St. Margareta. In beiden Kirchen wurden Opferstöcke aufgebrochen und Bargeld entwendet. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. Hinweise zu auffälligen Personen oder Fahrzeugen nimmt die Polizei Kempten unter 0831/9909-2140 entgegen. (PI Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen