Mittwoch, 20. Dezember 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 20. Dezember 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 20. Dezember 2017
Verkehrsunfall mit Verletzten
MINDELHEIM. Am Dienstag kam es am späten Nachmittag auf der Staatsstraße zwischen Mindelheim und Oberauerbach zu einem schweren Auffahrunfall, als eine in Richtung Oberauerbach fahrende Pkw-Lenkerin von der Staatsstraße nach links abbiegen wollte. Da zu diesem Zeitpunkt Gegenverkehr kam, hielt die Frau ihren Pkw an. Der ihr nachfolgende Pkw-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf den Pkw auf. Die Pkw-Fahrerin wurde bei dem Anstoß leicht verletzt, der Lenker des auffahrenden Pkws wurde schwer verletzt. Es entstand ein Schaden von ca. 17.000 Euro. Die PI Mindelheim bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 08261/76850 zu melden. (PI Mindelheim)
Anzeige
Fahrraddiebstahl
MEMMINGEN. Ein Jugendlicher informierte gestern die Polizeiinspektion Memmingen über einen Fahrraddiebstahl zu seinem Nachteil. Der 15-Jährige hielt sich zum Tatzeitpunkt draußen vor dem Fahrradabstellplatz auf und bewarf mit einem Schneeball einen Lieferwagen. Ein Insasse des Fahrzeugs entwendete dann, vermutlich aus Ärger darüber, vor dem Wohnhaus des Jungen sein dort befindliches Herrenfahrrad. Der Geschädigte konnte den Tathergang beobachten. Es handelt sich um einen weißen Kleintransporter der Marke Fiat mit grün/schwarzer Firmenaufschrift. Es saßen zwei Personen im Fahrzeug. Der Beifahrer, der das Fahrrad entwendete, ist ein circa 180 cm großer Mann, breitere Statur, ca. 40-50 Jahre alt, kurze dunkle Haare und Drei-Tage Bart. Bekleidet war der Mann mit einer schwarzen Jacke und Hose. Der Diebstahl ereignete sich zwischen 17:00 Uhr und 17:30 Uhr im Aumühlweg in Steinheim/Memmingen. Zeugen werden gebeten, sich bei der PI Memmingen unter 08331/1000 zu melden. (PI Memmingen)
Anzeige
Verkehrsunfall
MEMMINGEN. Ein 15-jähriger Jugendlicher lief am 19.12.2017, gegen 07:20 Uhr, mit seinem defekten Fahrrad vom Bahnhof Memmingen in Richtung Autohaus Seitz. Als er den Fußgängerüberweg auf die Münchnerstrasse, Höhe Waldfriedhof, überqueren wollte, wurde er von einem Pkw, der nach rechts in Richtung Innenstadt auf die Münchnerstrasse abbog, am linken Bein erfasst. Die Pkw-Lenkerin erkundigte sich kurz nach dem Geschädigten, fuhr dann aber weiter, ohne sich weiter um den Fußgänger zu kümmern bzw. ihre Daten zu hinterlassen. Es handelte sich um eine 20- bis 25-jährige Frau mit blonden schulterlangen Haaren, schlank, in einem silbernen Kleinwagen und einem Kind hinter ihrem Fahrersitz. Der 15-Jährige wurde am Bein leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 50 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der PI Memmingen unter 08331/1000 zu melden. (PI Memmingen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen