Mittwoch, 13. Dezember 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 13. Dezember 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 13. Dezember 2017
Verkehrsunfall mit verletztem Kind
MINDELHEIM. Am Dienstagmorgen, um kurz vor acht Uhr, überquerten zwei Mädchen, im Alter von 10 und 11 Jahren, die Krumbacher Straße nördlich der Kreuzung am Oberen Tor. Sie liefen dabei zwischen wartenden Fahrzeugen durch in Richtung Forum. Eine Pkw-Fahrerin, welche in nördlicher Richtung unterwegs war, konnte die Kinder erst im letzten Moment erkennen und einen Zusammenstoß mit der 10-Jährigen nicht mehr verhindern. Das Mädchen wurde am Bein verletzt. Am Pkw entstand leichter Sachschaden. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Mindelheim zu melden. (PI Mindelheim)
Anzeige
Polizeibeamte angegriffen und gebissen
MINDELHEIM. Am 12.12.2017, gegen 19 Uhr, wurde vom Fahrdienstleiter des Bahnhofs Mindelheim eine Polizeistreife gerufen, weil dort eine Frau randalierte. Die 36-jährige Frau war ungehalten, weil ihr die Mitfahrt im Zug wegen ihres angetrunkenen Zustandes verwehrt wurde. Als die Polizeibeamten eintrafen und die Frau beruhigen wollten, beleidigte diese die Polizisten. Im weiteren Verlauf sollten daher die Personalien festgestellt werden. Die Frau beschimpfte die Beamten weiter und fing an, diese zu schubsen und um sich zu schlagen. Daher sollte sie auf die Polizeidienststelle gebracht werden. Als die Beamten näher an die Frau herantraten, biss sie einem Beamten in den Oberschenkel und in die Hand. Dem anderen Polizisten schlug sie mit dem Knie gegen die Nase. Beide Beamte wurden dabei leicht verletzt. Nachdem Unterstützungskräfte eingetroffen waren, konnte die Frau dann doch zur Dienststelle gebracht werden, wo eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Anschließend wurde sie wegen ihres Zustandes in ein Krankenhaus gebracht. (PI Mindelheim)
Anzeige
Verkehrsunfälle
MEMMINGEN. Ein 50 Jahre alter Mann befuhr mit seinem Pkw am 12.12.2017, gegen 15:35 Uhr, den Tirolerring in nordöstlicher Richtung. Aufgrund unbekannter Ursache verlor er das Bewusstsein. Dabei geriet er auf den linken Fahrstreifen und kollidierte mit einem sich am linken Fahrbahnrand befindlichen Baum. Er wurde leicht verletzt und musste in ein umliegendes Krankenhaus gebracht werden. Das Fahrzeug wurde abgeschleppt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 7.000 Euro.
MEMMINGEN. Eine 41-jährige sehbehinderte Frau fuhr die Blindenführung der Kramerstraße Memmingen mit ihrem Elektro-Rollstuhl entlang und kollidierte mit einem dort ordnungsgemäß abgestellten Kleintransporter. Sie stieß mit ihrem Kopf gegen den Außenspiegel des Fahrzeugs und verletzte sich leicht. Eine Erstversorgung der Frau erfolgte durch das Klinikum Memmingen.
BAD GRÖNENBACH. Eine 21-jährige Frau kam mit ihrem Pkw am 12.12.2017 am Morgen, Höhe Zell / Memmingerstraße, beinahe von der Fahrbahn ab und lenkte gegen. Aufgrund des Lenkvorgangs kam sie zu weit auf die linke Fahrspur und kollidierte mit dem entgegengekommenen Fahrzeug. Die 21-Jährige fuhr nach Angaben des anderen 73 Jahre alten Unfallbeteiligten zu schnell auf der witterungsbedingt glatten Fahrbahn. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden und die junge Frau wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. (PI Memmingen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen