Samstag, 30. Dezember 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 30. Dezember 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 30. Dezember 2017
Verkehrsunfälle in Ottobeuren
OTTOBEUREN. Zu zwei Verkehrsunfällen innerhalb von einer halben Stunde kam es am Freitagnachmittag (29.12.17) in Ottobeuren. Der erste Unfall ereignete sich in der Luitpoldstraße. Ein 38-jähriger Pkw-Lenker befuhr die Luitpoldstraße in Fahrtrichtung Sebastian-Kneipp-Straße. In einer Linkskurve geriet er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf schneeglatter Fahrbahn auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw. Der zweite Unfall ereignete sich auf der S 2011. Eine 78-jährige Pkw Lenkerin wollte von Bibelsberg kommend auf die S 2011 einfahren und übersah dabei einen aus Hopferbach kommenden Pkw-Lenker. Die anschließende Kollision der beiden Fahrzeuge war so stark, dass die 78-Jährige mit ihrem Pkw gegen einen Mast der Telekom geschleudert wurde. Zum Glück wurde bei den Unfällen keiner verletzt. Die Gesamtschadenshöhe wird auf ca. 24000 Euro beziffert. (PI Memmingen)
Anzeige
Verkehrsunfall ohne Personenschaden
BAD WÖRISHOFEN. In der Nacht von Freitag auf Samstag ereignete sich gegen 03:10 Uhr ein Verkehrsunfall in der Alfred-Baumgarten-Straße in Bad Wörishofen. Eine 53-jährige aus dem Unterallgäu kam aufgrund der Straßenglätte mit ihrem Pkw ins Rutschen und prallte anschließend frontal gegen eine Steinmauer und einen Zaun. Die Fahrerin blieb unverletzt. Am Fahrzeug wurde die Fahrzeugfront und vermutlich der Unterboden beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 8.000 Euro. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Verkehrsunfall mit Personenschaden
MATTSIES. Am Freitagnachmittag kam ein 71jähriger Mann aus Markt Wald aufgrund winterglatter Fahrbahn mit seinem Pkw zwischen Mattsies und Tussenhausen ins Schleudern und dabei von der Fahrbahn ab. Hierbei prallte das Fahrzeugheck gegen einen Baum. Der Fahrer wurde leicht verletzt und wurde mit dem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Verkehrsunfall mit vier leicht verletzten Personen auf BAB 96
BUXHEIM A96 . Am 30.12.2017, 05.10 Uhr kam ein in Richtung Lindau fahrender Pkw mit österreichischer Zulassung vermutlich auf Grund überhöhter Geschwindigkeit ins Schleudern, prallte in die Schutzplanken und kam anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab. Sowohl der 22jährige Fahrer als auch seine drei Mitfahrer im Alter zwischen 15 und 18 Jahren wurden leicht verletzt ins Klinikum Memmingen verbracht. Die Freiwillige Feuerwehr Memmingen war zur Absicherung der Unfallstelle eingesetzt. Der entstandene Schaden beläuft sich beim Pkw auf etwa 5000 Euro - an den Schutzplanken ebenfalls auf etwa 5000 Euro. (APS Günzburg)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen